Internationalen Führerschein beantragen: Dauer und Kosten

Mann am AutoUm in manchen Ländern legal fahren zu dürfen sollte man einen Internationalen Führerschein beantragen. Erst recht wenn man noch ein Auto mieten möchte, ist es sinnvoll in vielen Ländern einen Internationalen Führerschein mit sich zu führen. Man hört zwar oft, dass der normale Führerschein ausreichen würde, jedoch stimmt dies nur in Ländern deren Straßengesetze direkt mit dem des Herkunftlandes übereinstimmen. Wenn man zum Beispiel in Nepal oder Sri Lanka fahren möchte, was nicht unbedingt empfohlen wird – man sollte lieber auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen –  wird es von der Polizei sehr ungern gesehen nicht mit wenigstens einem Internationalen Führerschein unterwegs zu sein. Der ist eigentlich auch recht einfach zu beschaffen.

Internationalen Führerschein beantragen: Was wird benötigt?

  • Gültigen Führerschein
  • Lichtbild
  • 15€

 

Internationalen Führerschein beantragen: So wird's gemacht!

1

Im Normalfall

Dazu braucht man lediglich den eigenen normalen Führerschein, ein Lichtbild und gültigen einen Ausweis. Außerdem ist mit Kosten von 15 € zu rechnen. Am einfachsten ist es wenn man den neuen Führerschein im “Scheckformat” besitzt. Dann dauert es auch nicht sehr lange den Internationalen Führerschein beantragen zu lassen. Es wird von 15 Minuten Dauer berichtet, jedoch wenn man einen Termin vorher beantragt, kann man auch das Schlangestehen umgehen. Und das macht im Amt wenig Spaß.

2

Bei Besitz des alten Führerscheinformats

Wenn man allerdings noch einen der alten Papierführerscheine hat, also in Grau oder Rosa, dann muss man zuerst den neuen Führerschein beantragen, und das kann zusammen bis zu 4 Wochen dauern. Dabei ist es möglich den Neuen und den Internationalen Führerschein gleichzeitig beantragen zu lassen.

3

Beantragungsort

Den Internationalen Führerschein kann man ganz einfach beim Straßenverkehrsamt beantragen, und zwar bei der dafür zuständigen Führerscheinstelle. Eigentlich recht logisch. Wie oben schon angedeutet, lohnt es sich durchaus einen Termin zu vereinbaren, um Zeit zu sparen. Sonst kann es dauern. Die Daten, des für Sie zuständigen Straßenverkehrsamts können Sie hier recht einfach ermitteln.

Bild: gradt – Fotolia

Eine Meinung

  1. Hi,

    Die Sache mit dem internationalen Führerschein lese ich in letzter Zeit ständig (was damit zusammenhängen könnte, dass ich demnächst in den Urlaub fahren will und auf der Suche nach Tipps und Tricks im Netz nun dauerhaft damit konfrontiert werde ;-)). In einer meiner Informationsquellen wird auch auf Länderlisten etc. verlinkt, so dass man sich dort bei Bedarf noch spezifischer informieren kann:
    http://www.ferienwohnungen-leipzig.net/blog/reisevorbereitung-tipps-fuer-einen-erfolgreichen-urlaub/
    Aber auch wenn so’n internationaler Führerschein nicht teuer ist, wird mir das Ganze vom Gefühl her schon fast wieder zu stressig. Vielleicht fahr’ ich dann doch lieber Bus. 😉

    Grüße
    Cori

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*