Das Four Seasons Hotel Florenz: Testbericht und Beurteilung

Denn das Four Seasons Hotel Florenz ist alles andere als ein Bed and Breakfast-Schnäppchen. Die Lage unweit vom historischen Stadtzentrum, der opulente, allgegenwärtige Luxus und der Spitzenservice müssen ja irgendwie bezahlt werden.

So wurde beispielsweise eine vergessene Krawatte rechtzeitig vor Abflug hinterher gefahren. Der Stil der Architektur ist innen wie außen typisch Renaissance – klassisch anmutende Statuen und klare Flächen wechseln sich nicht. Der 4,5 Hektar große Giardino della Gherardesca im Innenhof des Hotels bietet lauschige Ecken, schattige Bäume und vor allem Ruhe. Das Geknatter von Vespa und Co. bleibt vor den Toren des grünen Juwels, das zu den größten Parkanlagern der Stadt gehört und über Jahrhunderte lang rein privat genutzt wurde.

Genuss im Four Seasons Hotel Florenz

Die Gastronomie vom Four Seasons Hotel Florenz kann sich mehr als sehen lassen: Dem Mahl, einem Menü mit vier Gängen, lagen vor allem lokale und regionale Zutaten zugrunde. Alles war frisch und auf den Punkt gegrillt, der Weißwein bestens temperiert, der Chianti satt und schwer, das Mineralwasser wie die restlichen Köstlichkeiten auch äußerst wohlschmeckend. Auch dem spontanen Wunsch, die süße Nachspeise gegen eine herzhafte Platte mit Edelschimmel- und Weichkäse aus der Toskana auszutauschen, wurde umgehend nachgekommen.

Extrem empfehlenswert ist danach ein Absacker an der wunderbaren Atrium Bar, die nicht nur mit erstklassigem Whisky und kompetentem Personal, sondern auch Piano-Livemusik glänzt. Herrschte hier nicht das allgegenwärtige Rauchverbot, wäre eine ordentliche Zigarre der ideale Begleiter. Wer es tagsüber indes weniger gehaltvoll angehen will, dem sei zum Besuch der Spa Lounge geraten.

Keine Renaissance im Ausstattungsstandard

Nicht dem Stand der Renaissance, sondern heutigen Maßstäbe entspricht die Ausstattung der edelst eingerichteten Zimmer: Großer Flachbildfernseher mit Satellitenempfang, DVD-Player, Internetzugang, Wecker mit iPod-Dockingstation, Safe im Notebook-Format und Multiline Telefon mit Voicemail sind die eine Seite der Medaille.

Große Badewanne, flauschige Hausschuhe und Bademäntel, separates Bidet und WC sowie Dusche im Lavabo die andere. Der innen beleuchtete Schrank, der Schreibtisch, die komfortablen Sitzmöbel, die Minibar das prächtige Bett sprachen nicht nur für sich, sondern für das Four Seasons Hotel Florenz im Allgemeinen.
Hier die Preise der Zimmerkategorien inklusive Frühstück im Luxushotel:

  • Superior Room 555,00 €
  • Deluxe Room 655,00 €
  • Premier Room 755,00 €
  • Four Seasons Room 855,00 €
  • Four Seasons Junior Suite 905,00 €
  • Parlour Suite 1.055.00 €Four Seasons Executive Suite 1.305,00 €

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*