Buch-Tipp: Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

Spirit of St Louis

Zugegeben, eine Maus zur Titelheldin eines Kinderbuch zu machen, ist nicht die gerade eine wahnsinnig neue Idee. Die kleinen Nager knabbern sich ja bereits Jahrzehnten durch die Weltliteratur, aber …  Jetzt kommt es: Diese kleine Maus ist anders als ihre Artgenossen!




Sie lebt (vermutlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts) in der großen Hafenstadt Hamburg, ist Dauergast in Bibliotheken und liest regelmäßig die Tageszeitung. Nur so kommt sie überhaupt dem mysteriösen Umstand auf die Schliche, dass sie auf ihren Streifzügen immer seltener auf Artgenossen trifft. Die Menschen haben die Mausefalle erfunden! Und was bedeutet das für unsere Heldin? Sie muss fliehen vor der tödlichen Gefahr, das ist klar. Aber wie? Das erzählt uns der Buchillustrator und Autor Torben Kuhlmann (Jg. 1982) in seinen so wunderbaren Aquarell-Bildern und Texten, das einem tatsächlich das Herz übergeht.

Der Absolvent der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) hat sich „Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“ für sein Meister-Stück, die Abschlussarbeit, ausgedacht. Selbst fasziniert von kuriosen Erfindungen hat Kuhlmann seiner Maus das Fliegen beigebracht und damit auch eine Hymne auf den amerikanischen Flugpionier Charles Lindbergh zu Papier gebracht. In mühsamer Kleinarbeit und mit einem herrlich-verrückten Erfindergeist tüftelt das Tierchen unermüdlich an verschiedenen Objekten, um am Ende vom höchsten Kirchturm den Absprung zu wagen. Allen Gefahren zum Trotz – große Eulen versperren den Weg, Katzen drohen, Fledermäuse erschrecken – gelingt der Maus die Reise durch die Luft über den Atlantik bis nach Amerika. Mit Jubelschreien empfangen die Menschen – und die Mäuse – die Heldin bei der Landung in New York. Das allein ist bereits ein furioses Finale, aber die Pointe, die Kuhlmann sich für die allerletzte Seite aufgehoben hat, die können wir leider nicht verraten. Nur soviel: Da kullert bei kleinen wie bei großen Lesern garantiert ein Tränchen der Rührung!

Deutsche Ausgabe: Torben Kuhlmann, Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus. NordSüdVerlag 2014, 17.95 €, für Menschen ab ca. 5 Jahren

Englische Ausgabe: Torben Kuhlmann, Lindbergh – The Tale of a Flying Mouse. North South Books 2014, ca. 14.50 €. Erscheint am 1. Mai 2014.

Ausstellung: Die Originalbilder sind bis 23. März 2014 im Kinderbuchhaus des Altonaer Museums ausgestellt. http://www.altonaermuseum.de/de/ausstellungen/lindbergh.htm

Mehr zum Autor und Illustrator: torben-kuhlmann.com

Artikelfoto: Thinkstockphotos, Dorling Kindersley

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*