Zum Feinschmecker geboren?

Man könnte auch sagen, der Brei "ab acht Monate" mit identischen Inhaltsstoffen wurde mir entgegen gespuckt. Und auch bei Bröckchen, die sich am Rand ihres Birnenbreis abgesetzt haben, verzieht die Süße das Gesicht, als habe man ihr ein Steak vorgesetzt, das sie mit ihren zwei Zähnchen kauen soll. Ella hasst Abwechslung. Deswegen gibt es seit Monaten das Gleiche – natürlich mit ein paar Variationen. Morgens Milch, ein oder zwei Fläschchen, mittags ein Gläschen Rissotto mit Gemüse oder Hähnchen oder Brei mit Kartoffeln, Mais und Pute oder eben Pasta Bambini. Nachmittags gibt es Birne mit Hafer (das isst sie am liebsten) oder Heidelbeere-Apfel. Pfirsich haben wir so gut wie vom Speiseplan gestrichen. Das gibt Flecken, denen auch mit dem besten Waschmittel nicht beizukommen ist. Ach, und die Lieblingsspeise vieler Babys – Bananen – darauf steht unser Töchterchen auch nicht – zu viele Bröckchen.

Nur die Hälfte an Kalorien

Muss ich noch erwähnen, dass unser Töchterchen am liebsten die Birne aus dem Reformhaus isst – ein ähnliches Produkt aus der Drogerie mag sie auch, aber nicht so gerne. Noch schlimmer war es mit unserer Anfangsmalzeit Pastinake. Die aß Ella nur aus dem Reformhaus. Nachdem ich mir die Inhaltsstoffe angesehen habe, habe ich mein Töchterchen allerdings verstanden – das Öko-Drogerie-Produkt ist gepanscht – mit Wasser verdünnt, hat nur knapp die Hälfte an Kalorien. Also ist Ella wohl doch eine Feinschmeckerin… Nicht vergessen darf man allerdings, dass sie auf Pastinake inzwischen auch nicht mehr steht – auch nicht auf die aus dem Reformhaus. 

Abends wenig Varianten

Die geringste Abwechslung gibt es bei uns allerdings am Abend. Auch da haben wir schon einiges ausprobiert. Selbst angerührt mit Birne, Milchpulver und Hafer oder Hirse. Reisgläschen oder Babykeks, kommt aber alles nicht an gegen Ellas Lieblingsbrei aus dem Gläschen an: der "Gute-Nacht-Brei Früchte mit Vollwertflocken". Und zwar jeden Abend – Abwechslung gibt es da nur durch den Frucht-Nachtisch – falls Ella noch Hunger hat. Fazit also: Ella steht offensichtlich auf Qualität, aber keineswegs auf Abwechslung…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.