Yoga für die Augen hilft bei Sehschwächen

Das Gesicht einer jungen Frau

40 Millionen Menschen tragen hierzulande Kontaktlinsen oder eine Brille. Ein neues Training kann nun bei Sehschwächen helfen. Bereits zehn Minuten am Tag können genügen …


Gut sehen? Das können die meisten Deutschen nicht mehr! Fast zwei Drittel von ihnen sind fehlsichtig. Einige Augenprobleme und Sehschwäche lassen sich aber korrigieren: Der japanische Augenarzt Dr. Kazuhiro Nakagawa hat dafür ein Augentraining entwickelt.

Für den Wechsel von nah und fern

Stellen Sie sich einige Meter entfernt vor ein Bild an der Wand. Halten Sie eine Hand etwa 30 cm vor das Gesicht. Fixieren Sie jetzt abwechselnd das Bild und die Hand jeweils für drei Sekunden. Lassen Sie den Blick immer schneller hin und her springen, bis sie 20-mal gewechselt haben.

Bei Kurzsichtigkeit

Schließen Sie die Augen für etwa zehn Sekunden. Anschließend öffnen Sie sie für weitere zehn Sekunden und richten dabei den Blick nach oben, ohne den Kopf dabei zu bewegen. Die Augen wieder für zehn Sekunden lang schließen, dann weitere zehn Sekunden lang nach unten blicken. Den Ablauf nach rechts und links wiederholen. Diese Prozedur wiederholen Sie mindestens zweimal.

Bei Alters-Weitsichtigkeit

Fixieren Sie für drei Sekunden lang ein Wort auf einer Buchseite Ihrer Wahl. Schließen Sie die Augen und sagen Sie sich dabei, dass Ihre Augen weiter auf das Wort fokussiert sind. Die Augen nach drei Sekunden wieder öffnen. Ist das Wort noch scharf zu erkennen? Dann erhöhen Sie die Zahl der Sekunden, in denen sie die Augen geschlossen halten, langsam.

Weitere Tricks

Wärmen Sie Ihre Augen regelmäßig, das beugt Stress vor. Hierfür die Hände aneinander reiben und anschließend auf die geschlossenen Augen legen. Es beruhigt müde und gestresste Augen.

Um Ihre Augenpartie zu entspannen, nehmen Sie Ihre Augenbrauen zwischen Daumen und Zeigefinger und massieren Sie die Haut. Anschließend von innen nach außen über beide Brauen streichen.

Um die Augenmuskulatur zu lockern, bewegen Sie die Augen mehrmals schnell von links nach rechts. Oder Sie “malen“ mit dem Daumen auf Augenhöhe „Achten“ in die Luft und folgen ihnen mit den Augen.

Foto: Thinkstockphotos, Hemara, 99122773, Iryna+Kurhan

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.