WordPress Installation für Laien: In 5 einfachen Schritten zum Blog

WordPress ist das wahrscheinlich populärste Blog- und Content Management System weltweit. Einmal installiert bietet es viele fertige Designs und Erweiterungen. Mit unserer Anleitung gelingt die WordPress Installation ohne Probleme.

WordPress Installation: Was wird benötigt

  • Webspace (fragen sie nach PHP 5 und MySQL 5 bei ihrem Internetspeicheranbieter)
  • FTP Zugangsdaten ihres Internetspeicheranbieters
  • FileZilla (oder ein vergleichbares FTP Programm)
  • Die Installationsdateien – ganz einfach zu finden auf de.wordpress.org
 

WordPress Installation: So wirds gemacht!

1

WordPress und FileZilla herunterladen

Um WordPress zu installieren, laden Sie sich die kostenlosen Installationsdateien ganz einfach von der Webseite des Anbieters. FileZilla bekommen Sie ebenfalls kostenlos im Internet. Installieren Sie FileZilla, indem Sie den die Exedatei starten und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
2

WordPress entpacken

WordPress wird in Form einer Zip-Datei ausgeliefert. Diese entpacken Sie unter Windows, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die WordPress-Zip Datei klicken und auf „Alles extrahieren“ klicken. Folgen Sie hier den Anweisungen von Windows. Sie können sich aber auch, wenn Sie unter Windows leichter entpacken wollen oder ein anderes Betriebssystem nutzen, einfach 7-Zip runterladen. Dort klicken Sie ebenfalls mit der rechten Maustaste auf die Datei, dann auf 7-Zip und dann auf „Hier entpacken“.
3

WordPress übertragen

Ihre entpackten Dateien übertragen Sie jetzt mit FileZilla auf ihren Internetspeicher. Dazu starten Sie FileZilla und geben die FTP Zugangsdaten in die Eingabefelder von FileZilla ein, die Sie von ihrem Provider per Mail oder in Ihrem Support Center erhalten haben. Klicken Sie jetzt auf „Verbinden“. Bei manchen Webspaceanbietern erscheint jetzt eine Übersicht mit vielen für Sie wahrscheinlich nichtssagenden Ordnern. Wählen Sie aus diesen den httpdocs-Ordner und klicken Sie doppelt drauf. Gehen Sie jetzt mit dem Dateibrowser auf der linken Seite in ihr entpacktes WordPressverzeichnis. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und markieren Sie alle Dateien. Lassen sie die Taste kurz los und ziehen Sie jetzt die Dateien in die leere Ansicht Ihres httpdocs-Ordners.
4

WordPress instalieren

Um Ihre WordPress Installation abzuschließen gehen Sie jetzt auf www.ihredomain.de/wp-admin (ersetzen Sie ihre Domain mit der Adresse Ihres Internetspeichers). Gleich danach klicken Sie auf „WordPress installieren“. Sie werden jetzt aufgefordert, Ihre MySQL Daten einzugeben. MySQL bezeichnet Ihre Datenbank. Die Daten bekommen Sie meistens von Ihrem Hoster per E-Mail oder in Ihrem Kundencenter. Haben Sie die Daten eingegeben verlangt WordPress einen Namen, sowie eine E-Mail Adresse und ein Passwort. Klicken Sie auf „WordPress installieren“. Anschließend sehen Sie eine Bestätigung mit Ihrem gewählten Nutzernamen und können sich per Knopfdruck anmelden. 
5

Der erste Login

Beim Anmeldebildschirm werden Sie jetzt nach Ihren Daten gefragt, die Sie vorher festgelegt haben. Geben Sie diese nun ein und klicken Sie auf „Anmelden“. Klappt der Login war Ihre WordPress Installation erfolgreich. Auch Ihre Webseite ist damit mit einem Grunddesign online. Wenn Sie möchten können Sie sich jetzt unter „Design“ noch weitere WordPress Themes installieren (also andere fertige Designs). Dazu können Sie sich WordPress Designs nach verschiedenen Kriterien aussuchen und per Knopfdruck installieren. Weitere Informationen finden Sie dazu in einer separaten Anleitung hier auf Germanblogs, wenn Sie dem Link weiter oben folgen.

Tipps und Hinweise

  • sie können ihre Datenbankdaten auch manuell in die wp-config-sample eintragen. Diese müssen sie dann in wp-config umbennen
  Zeitaufwand: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.