Wohndesign – Trends in 2020

modernes Wohnzimmer

Was hat sich denn 2020 verändert oder eben auch nicht? Welche Farben oder Farbkombinationen sind “in“ wenn es um das Design der eigenen 4 Wände oder den darin präsentierten Möbeln geht? Was geht gut, was geht gar nicht? Worauf verzichtet man lieber und wie richtet man sich die absolut trendgemäße Traumwohnung zum Entspannen ein? Nachfolgend ein kleiner Overflow mit den wohl wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Designtrends im Bereich des Wohnens.

Diverse Blautöne und Pastell sorgen für dezente Farbe

Besonders farblich haben die Wohntrends 2020 einiges zu bieten. Pastellfarben sind auch im Jahr 2020 absolut nicht aus der Wohnung wegzudenken. Diese dezenten und dennoch frohen Farbtöne wirken einfach einladend, egal welchen Wohnraum sie verzieren. Auch innerhalb der Einrichtungsgegenstände spiegelt sich der Pastelltrend wieder. Hier wird beispielsweise auf Mintgrün, Altrosa oder aber ein dezentes und mattes Gelb gesetzt, besonders wenn es um klassische Möbel geht. Eine ebenfalls wichtige und prägnante Farbe der 2020er Wohntrends ist das klassische Blau. Doch auch Abstufungen wie ein etwas lichteres Graublau, nach Meer anmutendes Aqua oder ein tiefes dunkles Ozeanblau erobern die Herzen von Wohnungsbesitzerinnen und –besitzern.

Absoluter Wohntrend 2020 – Modern Living

Der bereits aus den Vorjahren bekannte Wohntrend des sogenannten „Modern Living“ greift auch in 2020 das auf, für was der skandinavische Wohnstil weitläufig bekannt ist: Klarheit, Minimalismus, Schlichtheit und gedeckte Farben sowie ein klares Design. Vor allen Dingen warme und sogar erdig anmutende Naturtöne wie Grau und Braun sind hier maßgebend. Allerdings werden auch Farben und schlichte Kombinationen aus Blau, Gelb, Grün, und Weiß vereinzelt integriert. Man könnte meinen, dass der aktuelle Zeitgeist exakt vom „Modern Living“ erkannt und aufgegriffen wird. Das zeichnet sich auch gerade dadurch aus, dass besonders viel Aufmerksamkeit auf die Wertigkeit der genutzten Materialien gelegt wird. Stichworte wie Nachhaltigkeit werden auch bei der Wahl der richtigen Möbel immer wichtiger. Billig-Chique und überladene Expressionen werden abgelehnt und finden keinerlei Beachtung. Besonders die richtige Qualität, aber natürlich auch das gewünschte Wohngefühl spielt bei der Anschaffung von Möbeln eine wichtige Rolle. Gerade die Verwendung von Naturmaterialien wie Holz, Stein, Leinen, Rattan oder auch Korb zur Förderung eines natürlichen und gemütlichen Looks, welcher Ruhe und Geborgenheit ausstrahlt, wird fokussiert und gefördert.

Wiedergeburt der runden Formen

Hier liegt ein kleiner Hauch von Retro in der Luft. Bereits aus den 60ern bekannt, kommen aktuell runde Formen immer mehr zurück. Dies ist nicht nur seit geraumer Zeit im Bereich der Mobilfunkgeräte der Fall, sondern auch bei Möbeln. Gerade 2020 sticht diese Renaissance absolut hervor. Eckige Kanten, hart strukturierter und klar geschnittener Möbel, brechen auf und wandern ins abgerundete, bis hin zum ovalen. Vor allen anderen Dingen manifestiert sich der Trend zu runden Kanten, etwa bei Sitzlandschaften und Polstermöbeln. Aber auch bei Lampen oder Deko-Gegenständen wie beispielsweise Vasen lässt sich diese Entwicklung beobachten. Gerade in Fusion mit den Naturtönen und warmen Pastellfarben entwickelt sich ein stimmiger und edler Gesamtlook.

Fazit und Résumé

Zusammengefasst sprechen wir in 2020 von einer warmen als auch runden Minimalistik in Erdtönen, welche eine angenehme und entspannte Stimmung schaffen soll. Dies hört sich nicht nur rund an, sondern wirkt auch im Auge des Betrachters äußerst gefällig. Insgesamt ein sehr harmonisches Gesamtkonzept. Das gab es in den vorangegangenen Jahrzehnten auch schon schlimmer. Denkt man da mal an die 80er mit Schwarzen Möbeln und Details in Mint oder Pink – Autsch. Letztendlich liegt es aber natürlich ganz im Auge des Betrachters bzw. des Bewohners einer Wohnung, welcher Stil ganz individuell „in“ ist.

Bild: pixabay.com / photo-graphe

2 Meinungen

  1. Ich finde es toll, dass ich endlich mal die Möglichkeit habe, mich durch diverse Wohntrends, Blogbeiträge und Magazine zu forsten. Unser zu Hause hat einen kleinen Neuanstrich wirklich nötig…wir tragen gerade einige Ideen zusammen und versuchen, uns einen kleinen Plan zusammenzustellen. Allerdings orientieren wir uns nicht nur an Wohntrends, denn wir stehen eher auf zeitlose, moderne Designklassiker. Also eher schlicht gehalten, aber trotzdem ein Hingucker. Für das Wohnzimmer haben wir schon einen super schönen Glastisch im Auge sowie das Rima Modell von den Holy Trinity Leuchten, das wunderbar zu unserem neuen Einrichtungskonzept passt. Ich glaube, ich bin nicht die einzige, die derzeit viele Einrichtungsmagazine kreuz und quer liest. 🙂 Auch schön, wenn man mal dazu kommt. Zudem habe ich schon vieles über Nachhaltigkeit und Design gelernt. Durch das viele Lesen kann man auch sein Allgemeinwissen stark erweitern.

  2. Vielen Dank für die Wohndesign-Trends in 2020. Ich finde Modern Living auch sehr schön und habe dieses Jahr auch schon viele Häuser in diesem Stile eingerichtet gesehen.
    Liebe Grüße

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*