Wildschweinbraten auf altsächsische Art

Mein Rezept für den Wildschweinbraten altsächsischer Art kommt mit den traditionellen Gewürzen und einigen anderen frischen Zutaten aus.

Wildschweinbraten: Zutaten für 4 Personen

1 Zwiebel
1 Bund Suppengemüse
1 Lorbeerblatt Gewürz
500 ml Rotwein
5 Pfefferkörner
2 Gewürznelken
3 Pigmentkörner
100 g Speckwürfel
125 ml Brühe
200 g Steinpilze frisch
Mehl
5 EL Creme fraiche
3 EL Hagebuttenmark

    Zubereitung des Wildschweinbratens

    Als Erstes muss das Suppengemüse gewaschen werden, dann die Zwiebel abziehen und alles in  grobe Würfel schneiden und mit Rotwein übergießen. Nun die Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Gewürznelken und Pigmentkörner dazugeben und das Fleisch für 24 Sunden marinieren.

    Das marinierte Fleisch danach herausnehmen und mit einem Tuch leicht abtupfen. Jetzt kann der Speck leicht angedünstet werden, dann das Fleisch dazu geben und scharf anbraten. 250 ml Marinade dazugeben und zugedeckt das Ganze schmoren lassen.

    Wenn der Braten gut durch ist, herausnehmen und warm stellen, am Besten im Ofen. Den Bratenfond mit Mehl andicken, Creme fraiche unterrühren und das Hagebuttenmark dazugeben und zusätzlich mit Salz und Pfeffer würzen.

    Als letztes den Braten in Scheiben schneiden, mit der Hagebuttensoße übergießen und mit Steinpilzen überziehen. Dazu passend Rotkohl und Klöße reichen. Guten Appetit, bei diesem Meisterwerk der Hausmannskost.

    Schreiben Sie Ihre Meinung

    Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

    *

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.