Wie wird man Tupperparty Gastgeberin?

Tupperware gibt es seit über 60 Jahren und vertreibt neben zahlreichen Küchenhelfern auch diverse Haushaltsartikel, die für jeden Anlass zu gebrauchen sind.

Die meist bunten Designs, die mehrheitlich aus Kunststoff bestehen, erfreuen sich gerade bei Hausfrauen (und dem ein oder anderen Hausmann) auf der ganzen Welt großer Beliebtheit.

Tupperware-Produkte sind schlicht und modern, aber vor allem robust, praktisch und langlebig. Viele Ausführungen des Sortiments sind sogar für Spülmaschinen geeignet, so dass die Pflege sehr einfach und unkompliziert ist.

Werden auch Sie Tupperparty Gastgeberin – es lohnt sich!

Verkauft werden die Produkte überwiegend über ein besonderes Vertriebssystem im Direktvertrieb. Dieses Vertriebssystem der sogenannten Tupperpartys ist legendär: Selbstständige Vertriebspartner veranstalten richtige Partys, auf denen dann die verschiedenen Tupper-Produkte vorgeführt werden. Jeder Gast hat dann vor Ort die Möglichkeit, sich seine Objekte der Begierde in Ruhe anzuschauen und gegebenenfalls auszuprobieren. Im Anschluss ist dann eine Bestellung möglich, für die er zusätzlich auch noch ein besonderes Geschenk erhält.

In Deutschland gibt es rund 60.000-70.000 Beraterinnen, wovon zwar nicht alle aktiv sind, die aber trotzdem ständig auf der Suche nach neuen Gastgeberinnen für eine Tupperparty sind. Ist eine geeignete Tupperparty Gastgeberin gefunden, so stellt sie ihre Wohnung für eine Verkaufsveranstaltung zur freien Verfügung. Für Ihre Mühen erhält sie dann im Gegenzug eine Entlohnung wie beispielsweise Gratis-Produkte, Preisnachlässe oder Bonuspunkte.

Über die persönlichen Beziehungen und Freundschaften, sowie Kollegen aus dem Büro werden dann neue Kunden gewonnen, so dass jeder von einer Tupperparty profitieren kann.

Tupperparty Gastgeberin: So wirds gemacht!

1

Beraterin suchen

Suchen Sie sich Ihre Beraterin in Ihrer Nähe. Hierzu können Sie einfach auf die Homepage gehen oder Sie kontaktieren die Bezirkshandlung, die Ihnen am nächste ist.
Zusammen mit Ihrer Beraterin vereinbaren Sie dann einen geeigneten Termin für einer Tupperparty. Den Termin koordinieren Sie zusammen mit Ihren Freundinnen, Bekannten, Verwandten oder Kollegen.

2

Schwerpunktsetzung vor der Tupperparty

Vor der Tupperparty besprechen Sie nun gemeinsam mit Ihrer Beraterin, welche Schwerpunkte bei der Verkaufsveranstaltung gesetzt werden sollen. Hier könnte der Fokus beispielsweise auf der Tupperware für unterwegs oder fürs Picknick liegen.

3

Tag der Tupperparty

Am Tag Ihrer Tupperparty suchen Sie sich dann einen geeigneten Platz in Ihrer Wohnung aus, an dem sich alle zusammenfinden werden. Dies kann das Wohnzimmer sein oder bei geeigneten Temperaturen die Terrasse im Garten.

4
Für Ihre Hilfe als Tupperparty Gastgeberin erhalten Sie nach der Party ein sogenanntes „Verabredungsgeschenk„. Dabei handelt es sich immer um ein hochwertiges, aktuelles Produkt aus dem Sortiment und wechselt alle paar Wochen.

Tipps und Hinweise

  • Es gibt auch oft spezielle Angebote im Produktprogramm, die nur für die Gastgeberin vorgesehen sind.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.