Wie startet man eine Videokonferenz?

Inzwischen gibt es unzählige Anbieter für Webchats und Videokonferenzen. Aber wie startet man eine Videokonferenz? Das sollte doch mit einem Knopfdruck funktionieren?

Fast so ist es auch. Sie brauchen quasi nur die richtige Hard- und Software, aber keine besonderen Fachkenntnisse. Denn die Programme sind denkbar einfach gestaltet.

Videokonferenz starten: kostenfreie und nicht kostenfreie Softwareanbieter

Man darf es vielleicht gar nicht so laut aussprechen. Kreative Unternehmen wie Skype werden von alteingesessenen wie der Deutschen Telekom blockiert. Längst könnte man mit Skype übers Handy telefonieren, doch die Telekom blockiert den in vielen Bereichen kostenlosen Telekommunikationsdienst. Geht man denn so mit seiner Konkurrenz um?

Skype, Spark und MSN sind Beispiele für kostenlose Netmeeting-Programme. Überaus kompliziert ist die Bedienung bei keinem der Programme.

Wie startet man eine Videokonferenz?: Was wird benötigt?

  • Internetverbindung
  • Webcam
  • Mikrofon bzw. Kopfhörer
  • Netmeeting-Software

 

Wie startet man eine Videokonferenz?: So wirds gemacht!

1

Hardwarevoraussetzungen

Falls nicht bereits in den Laptop/PC integriert, müssen Sie eine Webcam kaufen und konfigurieren. Ebenso brauchen Sie einen Kopfhörer und eine gute Internetverbindung. Eine Downloadrate von 1024 Kbit/s wird empfohlen.

2

Programminstallation

Außerdem brauchen Sie das jeweilige Programm auf dem Rechner, das Sie benutzen möchten. Bei der Installation können Sie sich an die Hinweise halten.

3

Plugins

Für Spark etwa muss das Plugin Red5 installiert werden, damit Videokonferenzen möglich sind.

4

Videokonferenz starten

So können Sie dann die Videokonferenz starten. Bei den meisten Programmen müssen Sie auf den Namen der Person klicken, mit welcher Sie eine Konferenz beginnen möchten und dann auf das entsprechende Symbol bzw. den entsprechenden Befehl klicken. Skype verwendet ein grünes Telefonymbol, Spark verwendet den Befehl „call“.

5
Über die Optionen können Sie auch Einladungen zu Videokonferenzen an mehrere Teilnehmer versenden (bei Skype).

Tipps und Hinweise

  • Je höherklassiger die verwendete Hardware ist, desto besser ist auch die Ton- und Videoqualität.
  • Je mehr User beteiligt sind, desto höhere Downloadgeschwindigkeiten sind von allen Beteiligten für eine störfreie Konferenz vonnöten.
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.