Wie macht man Löwenzahnhonig? Rezept zum Honig selber machen!

Aus den Blüten der leuchtend gelben Pflanze können Sie Löwenzahnhonig selber machen. Diesem köstlichen Honigersatz werden zudem wohltuende Wirkungen nachgesagt. Der Löwenzahnhonig soll anregend für den Stoffwechsel wirken und Erkältungen lindern. Sein einziger Nachteil ist wohl sein extrem hoher Zuckeranteil.

Sie können den Honigersatz als Brotaufstrich verwenden, zum Süßen von Desserts und anderen Speisen sowie Getränken. Und so lässt sich der Honig selber machen. Das Video und das Rezept zeigen Ihnen wie es geht.

Löwenzahnhonig selber machen: Die Zutatenliste

Zutaten für Löwenzahnhonig

  • 3 handvoll Löwenzahn-Blüten
  • 1 Liter Wasser
 

  • 1 kg Zucker
  • Saft und Schale einer 1/2 unbehandelten Zitrone

 

Löwenzahnhonig selber machen: Die Zubereitung

1
Wenn Sie Löwenzahnhonig selber machen, verwenden bitte Sie nur den gelben Teil der Blüte, verwenden Sie keine milchigen Stängel. Die gereinigten Blüten geben Sie in einen großen Topf.

2
Nun können Sie die Blüten mit einem Liter Wasser aufgießen und den Topf mit einem Deckel abdecken, um die Blüten etwa zwei Stunden ziehen zu lassen.

3
Jetzt könne Sie die Blüten im Wasser erhitzen. Bringen Sie es langsam zum kochen und lassen Sie es dann nochmals abkühlen. Die Mischung sollte eine Nacht stehen.

4
Mit einem Tuch können Sie die Blüten schließlich aus dem Wasser sieben. In das Wasser geben Sie nun den Zucker sowie den Saft und die geriebene Schale einer halben Zitrone.

5
Unter ständigem Rühren kann die Mischung nun zum Kochen gebracht werden. Sie sollte nur kurz kochen und anschließend auf kleiner Flamme sieden.

6
Die Flüssigkeit muss so lange kochen, bis sie Fäden zieht, das kann bis zu fünf Stunden dauern. Nach dem Auskühlen wird der Löwenzahnhonig auch nochmal fester.

7
Sollte die Masse nach dem Abkühlen noch immer nicht die Konsistenz von flüssigem Waldhonig haben, können Sie ihn erneut erhitzen und etwas weiter köcheln.

8
Sobald er die richtige Konsistenz erreicht hat, können Sie ihn in Gläser füllen, verschließen und mit Inhalt und Datum versehen. So einfach lässt sich Löwenzahnhonig selber machen!

Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Danke für die tolle und vorallem leicht zu verstehende und umzusetzende Anleitung. Hatte nun länger genau danach gesucht! Daumenhoch!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.