Wie küsst man richtig?

Aber wie küsst man richtig?

Die Frage ist nicht generell zu beantworten, denn jeder hat einen anderen Kuss-Stil und was für den Einen „falsches Küssen“ ist, erscheint dem Anderen möglicherweise als perfekt. Ein paar grundlegende Techniken kann man sich dennoch aneignen!

Gefühl ist Trumpf! Man kann ja einfach der Sachen wegen Küssen, das ist nicht das Problem, aber wenn man dabei nicht wenigstens ein wenig Gefühl und Sensibilität für den Anderen und seinen „Stil“ beim Küssen an den Tag legt, wird der Kuss wohl eher mittelmäßig.

Tricks beim Küssen

Auch wer keine vollen Lippen hat, kann gut küssen. Der Trick ist, die Lippen zu lockern, also nicht zusammen – oder noch schlimmer –  auf den Mund des Anderen zu pressen. Außerdem schwellen die Lippen beim küssen auch leicht an, was natürlich nur vorteilhaft eingesetzt werden kann, wenn man sich nicht verkrampft.

Die Zunge ist für manche Menschen das einzige Werkzeug beim Küssen. Aber man sollte von dem Glauben abkommen, dass nur sie allein einen richtig guten Kuss ausmachen kann. Legt man den Fokus zu sehr auf die Zunge merkt der Kusspartner das sehr schnell. Man läuft Gefahr, sie falsch oder vorschnell und stümperhaft einzusetzen. So meinen manche Menschen, man müsste die Zunge bis zum Anschlag im Mund des Gegenüber versenken oder könnte sie möglicherweise dort parken. Wieder andere verwechseln das Küssen mit Zungengymnastik und hören gar nicht mehr auf, sie rotieren zu lassen. Das alles sind „No Go’s“. Die Zunge sollte bei einem guten Kuss eher etwas sparsamer als zu offensiv ins Spiel kommen. Bei wachsender Leidenschaft darf sie dann gerne auch etwas aktiver sein, aber bitte nie als „geparkte“, „rotierende“ oder „vorschnellende“ Zunge, wie oben beschrieben.

Und schließlich eine Sache, die sehr unappetitlich werden kann, aber beim Küssen eben nicht zu vermeiden ist: Speichelaustausch. Der ist nicht schlimm, solange er nicht Überhand nimmt. Wer sabbert und schlabbert, kann keinen richtig guten Kuss fabrizieren. Gleiches gilt übrigens für Sauger: Wer durch das Küssen ein Vakuum erzeugt kann davon ausgehen, dass der Andere das gar  nicht prickelnd findet.

Ansonsten lautet die Antwort auf „Wie küsst man richtig“ immer noch: Bitte mit Gefühl und Lust. Übung macht übrigens auch hier mal wieder den Meister.

3 Meinungen

  1. Ich bin der Meinung das es ansiehts (geschmacks) Sache ist wie gut oder schlecht jemand küsst, jeder hat auch beim aussehen einen anderen geschmack. Da würde ich eher die frage stellen wie flirten man richtig. Wenn man(n) oder frau nicht küssen kann wird es denke auch schwierig es zu lernen aber wie schon erwähnt ist es wohl eher ansichtssache.

  2. Ich bin der Meinung das es ansiehts (geschmacks) Sache ist wie gut oder schlecht jemand küsst, jeder hat auch beim aussehen einen anderen geschmack. Da würde ich eher die frage stellen wie flirten man richtig. Wenn man(n) oder frau nicht küssen kann wird es denke auch schwierig es zu lernen aber wie schon erwähnt ist es wohl eher ansichtssache.

  3. Mittlerweile wurde das alles ja von Minecraft-Macher Notch (http://notch.tumblr.com/) entkräftet. 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.