Wie funktioniert die Magnetfeldtherapie?

Die genaue Funktionsweise der Magnetfeldtherapie ist nicht völlig bekannt, doch wird angenommen, dass chemische und physikalische Reaktionen im Körper durch die erzeugten Felder ausgelöst werden können. Die Durchblutung und der Zellstoffwechsel sollen durch Elektrizität positiv beeinflusst werden – wichtig für die Funktionsweise der Therapie ist also der Einsatz von Strom. Dieser wird aber nicht direkt in den Körper geführt, sondern mittels verschiedener Geräte, die das Erzeugen der Felder übernehmen, die dann an den betroffenen Stellen angesetzt werden.

Magnetfeldtherapie: Anwendungen der Alternativmedizin

Völlig von der Hand zu weisen sind die Ansätze der Magnetfeldtherapie sicherlich nicht – wir wissen, dass Magnetfelder und Elektrizität auf den Körper Einfluss nehmen, doch gibt es etliche medizinische und physikalische Kritikpunkte, die gegen die Wirksamkeit dieser Theorie der Alternativmedizin sprechen. So sind die Felder der Spulen, Röhren, Stäbe und des Schmucks zum einen zu schwach, um irgendeinen Effekt auf die Symptome auszuüben.

Zum anderen sind wir permanent von magnetischen Feldern umgeben, so dass es nicht zu einer gezielten Anwendung eines alleinigen Feldes kommen kann. Andere Punkte erklären, dass das Eisen im Blut keine magnetischen Fähigkeiten hat und dass die angenommenen Effekte gegensätzlich zu den Auswirkungen des Elektrosmogs (siehe „Weiterführende Links“) stehen würden. Dennoch beschreiben Anwender positive Entwicklungen nach Einsatz der Magnetfeldtherapie, die nicht nur mit einem Placebo-Effekt erklärt werden können.

Einsatz bei Arthrose und Tinnitus

Die Einsatzgebiete der Magnetfeldtherapie sind dabei sehr unterschiedlich: Die Wundheilung soll positiv beeinflusst werden und auch Knochenbrüche sollen besser verheilen. Schmerzen in den Gelenken und Bewegungsunfähigkeit bei Arthrose wird gelindert und das störende Ohrgeräusch bei einem Tinnitus wird vermeintlich aufgehoben, so es sich bei der Ursache der Symptome um Schädigungen im Bereich der Halswirbelsäule handelt.

Die Wirkung der Therapie bleibt umstritten, jedoch lässt sich sagen, dass die betreffenden Theorien schon seit einigen tausend Jahren Bestand haben – es mag also etwas daran sein, auch wenn man immer ein bisschen aufpassen sollte, um nicht an mögliche Scharlatane zu geraten.

Weiterführende Links

http://www.umweltinstitut.org/elektrosmog

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.