Wie beobachtet man Sternschnuppen am besten?

Sternschnuppen sind mehrmals im Jahr am nächtlichen Himmel zu beobachten. Es handelt sich hierbei um Meteoriten und Kometen, die beim Eindringen in die Erdatmosphäre verglühen und so ein Leuchten erzeugen. Der Volksmund sagt, wenn man eine Sternschnuppe erblickt, dann soll man die Augen schließen und sich etwas wünschen. Der Wunsch geht dann in Erfüllung, vorausgestzt man hat ihn niemanden verraten.

Sternschnuppen – Die Entstehung

Im Weltall befinden sich viele Überreste von Kometen, Planeten und sonstigen Himmelskörpern, die durch einie bestimmte Stellung der Erde in die Atmosphäre eindringen und vollständig verglühen.

Wenn die Erde einen Kometen kreuzt, entstehen Meteorströme. Hier regnen gleich sehr viele Sternschnuppen auf die Erde und erzeugen ein außergewohnliches Lichtspektakel. Da es für den Betrachter so aussieht, als entstammen die Meteore aus einem Punkt, wird der Meteorstrom nach dem Sternzeichen benannt, in dem es liegt. Meteorströme treten mehrmals im Jahr auf und so kann man die Quadrantiden/Bootiden (Sternbild Bärenhüter) im Januar, die Perseiden (Sternbild Perseus) im Juli und August, die Leoniden (Sternbild Löwe) im November sowie die Geminiden (Sternbild Zwillinge) im Dezember beobachten. Vor allem der Meteorstrom im August ist sehr sternschnuppenreich.

Doch wie beobachtet man Sternschnuppen am besten? Wir erkären es Ihnen im nächsten Abschnitt.

Sternschnuppen : Was wird benötigt

  • einen großen Platz mit guter Sicht auf den Himmel
  • wenig künstliches Licht in der Umgebung
  • Zeit und Geduld
  • Sitzmöglichkeit
 

Sternschnuppen : So wirds gemacht!

1

Zeit

Meteoriten lasse sich am besten am Abend und im Dunkeln beobachten. Meteorströme kann man im Januar, Juli, August, November und Dezember beobachten.
2

großen und weiten Platz

Hier bietet sich zum Beispiel ein Feld, eine Lichtung oder eine Erhöhung mit sehr guter Sicht auf den Nachthimmel an.
3

Helligkeit

Der Platz muss dunkel sein, denn durch zu viel künstliches Licht kann man den Sternenregen nicht mehr so gut am Himmel beobachten.
4

Wetter

Der Himmel sollte sternenklar sein bzw. nur wenige Wolken vorhanden sein, die ab und zu einen Blick auf den Nachthimmel zulassen.
5

Medien

Sie sollten zusätzlich die Medien wie Zeitung, Radio, Internet und Fernsehen verfolgen, um den besten Platz und Uhrzeit zu erfahren.

Keine Meinungen

  1. wel ich gern musik höre. und noch etwas gewonnen habe.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.