Elektrische Garagentore und Rolltore

Auch kleinere oder ältere Personen, die nicht mehr so stark sind, können auf diese Weise problemlos die Tore öffnen. Gerade bei Regenwetter oder Schnee möchte man nicht unbedingt aus dem Auto aussteigen müssen, nur um die Garage zu öffnen. Die bequeme und trockene Lösung sind elektrische Garagentore und Rolltore.

Wo können elektrische Garagentore und Rolltore eingebaut werden?

Elektrische Garagentore und Rolltore können so gut wie überall eingebaut werden. Egal ob Sie einen Neubau planen und das elektrische Tor gleich mit einbauen oder nachträglich in eine bereits vorhandene Garage installieren wollen, elektrische Garagentore und Rolltore gibt es in jeder Größe. Wichtig ist nur, dass ein Stromanschluss vorhanden ist.

Ausführungen elektrischer Garagentore und Rolltore

Die günstigste Variante, die am häufigsten genutzt wird, ist das Schwingtor, benötigt aber durch seinen Radius recht viel Platz. Platzsparender sind die Sektionaltore, die aus mehreren Elementen bestehen und einfach zurückgeschoben werden. Im Gegensatz zu Rolltoren können diese auch an niederen Garagen angebracht werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.