Wie bastelt man sich ein Piratenkostüm?

Piratenkostüm basteln: Was gehört unbedingt dazu?

Ich halte Vorbereitungen und Aufwand für Sonderaktivitäten (wie zum Beispiel eine Piratenparty), sowohl kostentechnisch alsauch organisatorisch, gern in Grenzen. Das alltägliche Leben muss schließlich auch funktionieren. Aber: schick und ansprechend soll das Event selbstverständlich sein. So stellt sich die Frage: was sind die wesentlichen Merkmale, die einen Piraten machen?

Halloween steht vor der Tür: perfekt für schaurige Piraten

An Halloween kann man besonders unseriöse Piraten aussenden, um die Geister der Zwischenwelt das Fürchten zu lehren. Aber meine Tipps sollen Ihre Gültigkeit natürlich nicht an Fasching oder jeder frei inszenierten Piratenparty (zum Beipiel auf dem Kindergeburtstag als Mottoparty) verlieren. Und so geht´s, Piratenkostüm basteln leicht gemacht:

Piratenkostüm basteln: Was wird benötigt

  • Schwarzes Tonpapier, oder Filz (Augenklappe)
  • Weißes Tonpapier, oder Filz (Totenkopf auf Augenklappe)
  • Schwarzes Tonpapier (Hut)
  • Buntes Tuch (Kopftuch)
  • Schlabbrige Pyjamahose
  • Ledergürtel
  • Übergroßes, altes Hemd
  • Pappe, Pappkarton (Säbel, Enterhaken)
  • Leere Getränkeflasche
  • Amulette, Perlen, Bänder, Ringe ( für Hippie-Pirat)
  • Plüsch-Papagei, Stoff-Äffchen (optional)
 

Piratenkostüm basteln: So wirds gemacht!

1

Augenklappe

Ein wirklich tougher Pirat hat nur ein Auge. Schließlich ist er kein Buchhalter und mag den direkten Dialog (beliebt beim Entern) mit der Gegenpartei. Dabei kann er schon mal an Sehkraft einbüßen. Schnell gemacht ist eine solche Augenklappe aus kreisrund geschnittener, schwarzer Pappe, in die man seitlich Löcher locht und in diese ein Gummiband verknotet. Wer es luxuriöser mag, nimmt Filz. Ein Totenkopf-Emblem ist für einen Piraten-Anführer unverzichtbar. Aus weißem Tonpapier oder Filz ausschneiden und auf die Augenklappe kleben.
2

Piratenhut, Piratentuch

Für den Käpt´n ist ein Hut ein Muss. Aus schwarzem Tonpapier nach Art des Malerhutes falten. Oder eine Kontur aufzeichnen und ausschneiden, anschließend zu einem Hut zusammenkleben. Für beide Varianten gibt es in der Linkliste unten entsprechende Adressen im Netz. Für Piraten im mittleren oder unteren Management tut es ein buntes Tuch. So eines hat meistens jeder Haushalt.
3

Eine viel zu große Hose

Auch ein Muss für den gemeinen Piraten: eine nachlässig wirkende, viel zu große und weite Hose. Klassisch mit Streifen oder modisch mit Punkten? Egal, Hauptsache schlabbrig. Eine Pyjama-Hose des Opas vielleicht? Die Hose mit einem Ledergürtel festzurren.
4

Ein viel zu großes Hemd

Ein übergroßes, altes Hemd eines netten, nahen Verwandten ist ideal. Einfach über dem Bauch locker verknoten und ein wenig schlampig zurechtzupfen: shabby Chic für Freibeuter! So einfach ist es, das Piratenkostüm basteln…
5

Der Begleiter für den schmucklosen Dialog: der Säbel, der Enterhaken

Beide Instrumente sind leicht aus sehr dicker Pappe (aus einem alten Karton vielleicht) herzustellen. Einfach aufzeichnen, ausschneiden, fertig. Wer will, kann den Streitschlichter noch mit Plakafarbe oder Ähnlichem anmalen. Ich finde, ein Säbel oder auch ein Enterhaken gehören zur Basisausstattung.
6

Die Rumbuddel

Piraten feiern viel. Das tun sie ausgelassen mit alkoholischer Untermalung, gern Rum. Aus einer leeren Getränkeflasche wird ganz leicht eine Rumbuddel, die man in der Gürtel steckt…
7

Der Hippie-Pirat

Womit wir wieder bei Johnny Depp und „Jack Sparrow“ wären. Ein solcher Hippie-Pirat benötigt Unmengen an Amuletten um den Hals, Perlen und Bändern in den Haaren und Ringen am Finger. Kein Muss, aber es sieht doch sehr nett aus, wie ich finde.
8

Das Holzbein

Furchterregend anzusehen und anzuhören: das Holzbein! Bei Kindern der entsprechenden Größe oder auch kleinen Menschen bindet man dafür eine Klempnerlunge (unbenutzt natürlich, erhältlich in jedem Baumarkt) an das Knie. Kein Muss, aber sehr beeindruckend.
9

Ein Schulter-Papagei, ein Schulteraffe

Sonderausstattung zwar, aber witzig. Ihre Kinder (oder Neffen, Nichten, Patenkinder) haben einen Plüschvogel, oder einen Stoff-Affen, den Sie leihen dürfen?  Wahlweise mit doppelseitigem Klebeband auf das Piratenhemd kleben oder festbinden.

Tipps und Hinweise

Schwierigkeitsgrad:  

3 Meinungen

  1. Zelda – der ewige Spiele-Klassiker schlecht hin 😛

  2. Sehr schöner Artikel, die Klempnerlunge finde ich genial *g*Und das Artikelbild ist ja soooooooo süß!Ein paar Anregungen wie so ein Piratenkostüm aussehen kann habe ich mir bei den schönen Bildern hier geholt: faschingskostueme-guenstig.de/piratenkostuem/Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen!Mehr solch tolle Artikel bitteLG, Annika

  3. Sehr schöner Artikel, die Klempnerlunge finde ich genial *g*Und das Artikelbild ist ja soooooooo süß!Ein paar Anregungen wie so ein Piratenkostüm aussehen kann habe ich mir bei den schönen Bildern hier geholt: faschingskostueme-guenstig.de/piratenkostuem/Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen!Mehr solch tolle Artikel bitteLG, Annika

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.