Wie bastelt man eine Pinnwand aus Kork? Anleitung und Tipps

Eine Pinnwand ist für Organisationsprofis ein hilfreiches Accessoire, um wichtige Notizzettel, Briefe, Postkarten oder Fotos zu befestigen und sich auf diese Weise daran zu erinnern. Man behält dabei einen Überblick über Aufgaben, die im Alltag anstehen und erfüllt werden müssen.

Pinnwand als Ordnungselement

Ob im Büro, in der Schule, in Universitäten, im Supermarkt, die Pinnwand erfüllt überall eine ähnliche Aufgabe. Während sie in öffentlichen Einrichtungen als ‚Schwarzes Brett‚ bezeichnet wird, fungiert sie im privaten Bereich als Erinnerungshilfe für die ganze Familie.

Idealerweise sollte die Pinnwand dort angebracht werden, wo man sie auch wahrnimmt, so dass angefallene Termine und Aufgaben Berücksichtigung finden. Handelt es sich um eine Pinnwand aus Kork, kann man die Merkzettel mit Reißzwecken befestigen.

Pinnwand aus Kork

Eine Pinnwand kann aus unterschiedlichem Material sein, die gängigsten sind sicherlich Kork oder Metall. Eine solche Kork Pinnwand findet man in jedem Baumarkt oder bei günstigen Möbelhäusern wie Ikea.

Man kann auch eine aus Kork bestehende Pinnwand basteln, aber davon würde ich abraten, denn dies ist nicht nur ein zeitaufwändiges Unterfang, sondern auch ein Geduldspiel. Alte Weinkorken kann man in knopfrunde Formen aufschneiden und diese mit einem Spezialkleber auf eine große MDF-Platte aus dem Baumarkt oder auf einen stabilen Karton kleben. Diese können in Tierform gesteckt oder gemäß anderer Vorgaben gestaltet werden.

Sobald man die Wand fertiggestellt hat, kann man sie individuell verschönern. Es gibt die Möglichkeit, sie beispielsweise mit Farbe zu bemalen oder mit Muscheln zu bekleben.

Aus alt mach neu

Eine Pinnwand aus Kork ist nach einer langjährigen Nutzung oftmals total zerstochen und zudem nachgedunkelt. Um die Oberfläche wieder neu erscheinen zu lassen, muss man diese mit feinem Schleifpapier abschleifen. Danach die Fläche mit einem in Möbelpolitur getränkten Tuch abreiben und schon sieht sie wie neu aus.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.