Wickeltische und Wickelkommoden für Babys

Der richtige Wickeltisch

Dabei ist drauf zu achten, dass der Wickeltisch so hoch ist, dass die windelwechselnden Eltern ohne Rückenschmerzen das Baby wickeln können. Auf den Wickeltisch gehört auf jeden Fall eine Wickeltischauflage, die ist am besten gepolstert und abwaschbar.

Das Baby sollte auf dem Wickeltisch immer unter Aufsicht sein, damit es nicht herunterfallen kann, denn Babys können sehr agil und beweglich sein. Auch sollte der Wickeltisch in der Nähe einer Wärmequelle sein, damit es das Baby schön warm hat beim Windelwechsel.

Baby Wickeltische kaufen

Wer ein Kinderzimmer einrichtet, der darf dabei nicht vergessen, den Wickeltisch mit einzuplanen. Der perfekte Wickeltisch sollte gepolstert und am Rand etwas erhöht sein. Dabei ist darauf zu achten, dass die Zubehörsachen, wie Babypuder und Babyöl unerreichbar für das Baby sind.

Dafür bringt man am besten ein Regal über dem Wickeltisch an, damit sie für die Eltern am besten erreichbar sind. Babywickeltische gibt es in den verschiedensten Ausführungen, als Komode mit Schubladen für Windeln und Babywäsche oder wirklich als reiner Tisch. Über dem Babywickeltisch kann zur Unterhaltung für den Nachwuchs zum Beispiel ein musizierendes Mobile aufgehängt werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.