Wenn die Eifersucht nagt,…

Ihre Kinder sind mobil? Sie legen auch Wert darauf, ihnen diese Freiheiten zu erhalten. Andererseits wäre es natürlich schon beruhigend, mal schauen zu können, wo die lieben Kleinen gerade sind, oder?

Sind Sie Extremsportler? Gurken Sie beispielsweise mit Ihrem Mountainbike im alten Steinbruch um die Ecke herum? Was, wenn es sie mal dabei zerdeppert? Wer soll Sie dann finden und wie?

All diese Szenarien lassen sich im Sinne des Besorgten im Griff behalten, sofern die Umsorgten ein Handy bei sich tragen. Neben vielerlei illegalen Lösungen, wie etwa dem hier auch schon mal besprochenen FlexiSpy, gibt es neuerdings auch einen ganz legalen Ortungsdienst für alle Besorgten des Landes.

Unter http://www.handy-ortung.org können Sie jedes beliebige Handy in allen Netzen, außer in D1/T-Mobile registrieren und orten lassen. Die Registrierung ist recht einfach. Man erhält eine SMS und muss diese mit dem zu ortenden Handy bestätigen. Eine Minutensache, die jeder schnell hinbekommen sollte. Unterstützt werden sämtliche Tarife, die erhältlich sind. Die Ortung von Prepaid-Rufnummern ist dementsprechend ebenfalls möglich.

Bezahlt wird pro Ortung. Diese kostet 99 Cent. Sind Sie also chronisch und dabei noch akut eifersüchtig kann das Thema schnell ins Geld gehen. Wollen Sie hingegen nur im Zweifelsfalle herausbekommen können, wo sich das Handy Ihres Kindes und damit mit großer Wahrscheinlichkeit auch Ihr Kind befindet oder wollen Sie auffindbar sein, wenn Sie Ihr Gefahrendrang tatsächlich mal in Gefahr gebracht hat, werden Sie das Geld liebend gern in die Hand nehmen.

Noch zwei Hinweise für die Eifersüchtigen: Natürlich ist es eine Schofeligkeit, sich das zu ortende Handy mal eben auszuleihen, um die Bestätigungs-SMS abzusetzen! Und: Die Ortung unterliegt den üblichen GPS-Toleranzen. Vermutet man die Liebste also beim feurigen Nachbarn zwei Stockwerke höher, während sie vorgeblich zwei Pizzen beim Italiener im Erdgeschoss holt, nützt die Ortung nix.

(Foto: www.pixelquelle.de / Fotograf: pqm)

9 Meinungen

  1. Ich glaub ja nicht, dass die GSM-Ortung den GPS-Toleranzen unterliegt oder hat jetzt schon jedes Prepaid-Händi einen GPS-Empfänger.

  2. .Ja ja. Sie wissen schon, was gemeint ist..

  3. Wenn mich nicht alles täuscht, bietet das so wie so jeder Netzbetreiber über sein Portal an. Für die Recherche bei Eifersüchteleien nützt das jedoch herzlich wenig, da das gesuchte Handy eine Mitteilung bekommt, dass es gerade geortet wurde. Die Liebelei ist also in jedem Fall zu Ende, Entweder, weil der Partner tatsächlich untreu war oder, weil der andere so misstrausich war, ihn / sie zu orten… man sollte sich das also ganz genau überlegen… 🙂

  4. .Jeder Netzbetreiber kann sowas natürlich. Das ist ja geradezu technikimmanent. Er bietet es aber nicht frei heraus an, sondern lediglich auf Nachfrage..Die Besonderheit an handy-ortung.org ist ja, dass man ohne besondere Bürokratie kurz mal eben ein Handy orten kann und ohne dass das zu ortende Gerät eine diesbezügliche Mitteilung erhielte!.Auch wenn es plakativ ist, muss man, um den wahren Nutzen zu erkennen, mal die Eifersuchtsmotivation an die Seite schieben ;-).

  5. Hallo, dolle geschichte, diese website habe ich gefunden, da kann man sich sogar geräte leihen…http://www.ortung-online.de

  6. Hallo….wenn man ein handy zur überwachung anmeldet…wann bzw wie schnell kommt daa die sms aufs handy die man bestätigen muß ?und ist es dann wirklich sicher dass keine weiteren folgen ?

  7. Mein Freund hatte seine Ex Frendin als Facebook Kontakt und ab und zu habe ich ihn beim chatten mit Ihr erwischt. Ich habe aus Eifersucht eine PC Überwachungssoftware (Wolfeye Keylogger hiess das Programm: http://wolfeye-keylogger.de.vu) auf den Rechner installiert, um seine Facebook Aktivitäten zu kontrollieren. In meinem Fall musste ich nichts befürchten: Sie haben nur ab und an geplaudert, das heimliche Mitlesen der Chat Unterhaltungen und Emails konnte mich aber sehr beruhigen 🙂
    Diese Software fand ich super, seitdem gehört sie zu meinen Standard Programmen auf dem PC. Ich empfehle die Software jeden eifersüchtigen!

  8. Ist das denn überhaupt legal, wenn man das Handy der Partners für eine Handyortung anmeldet? Ich habe mich damit schonmal befasst und glaube nicht das das so einfach geht. Selbst wenn es sich dabei um das eigene Handy handelt, das der Partner nur nutzt, dann muss der doch trotzdem sein Einverständnis für die Überwachung(smöglichkeit) geben?!

  9. @Nadja: Danke für den Tip: Ich bin in den vergangenen Wochen auch etwas eifersüchtiger als sonst…eigentlich bin ich sonst nicht so eifersüchtig…Jedenfalls sagte mein Umfeld, ich würde übertreiben in den letzten Wochen. Da mich mein Gefühl allerdings wurmte und ich es nicht aus meinem Kopf bekam, habe ich auch die von dir genannte Software eingesetzt (Wolfeye Keylogger: http://wolfeye-keylogger.de.vu). So konnte ich die Facebook und Email Aktivitäten überwachen, leider zu meiner Enttäuschung: Denn in meinem Fall stellte sich tatsächlich heraus, dass mein Freund sich mit einer Frau traf und eine Affaire hatte… Das Schlimmste: Mein Umfeld wusste es! Und alle haben mich angelogen 🙁 Dir also nochmal danke, ohne deinen Tipp, wäre ich heute immer noch die Einzige, die von nichts weiss…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.