Wembley Arena London: Veranstaltungsort für Sport und Musik

Die Wembley Arena London kann auf einige Rekorde zurückblicken: David Cassidy spielte 1970 sechs Mal vor ausverkauftem Haus an nur einem Wochenende, Cliff Richards trat ganze 60 Mal auf, Pearl Jam hatte die meisten Zuschauer hier. Das aktuelle Gerücht, ein Michael Jackson Tribute würde bald stattfinden, bleibt allerdings weiterhin unbestätigt.

Londons Mehrzweckhalle: die Wembley Arena

Jede Großstadt hat ihre riesige Mehrzweckhalle, manch eine sogar mehrere, doch einige der Veranstaltungsorte umgibt eine eigene Aura: In New York ist es der Madison Square Garden, in London die Royal Albert Hall, aber eben auch die Wembley Arena. Von Pink bis Green Day, von Cliff Richards bis zu ABBA – wer in London auftritt, kommt hierhin.

Doch nicht nur Musikveranstaltungen finden ihren Platz in der Wembley Arena. Auch Eishockey, Boxen, Darts und Wrestling Matches werden hier abgehalten, regelmäßig kommen sowohl Holliday on Ice als auch Disney on Ice zu Besuch. Ursprünglich hieß die Halle „Empire Pool“, da hier Schwimmwettbewerbe stattfanden – unter anderem bei den Olympischen Spielen 1948. Der Name wurde 1978 in „Wembley Arena“ umgewandelt.

Einer der beliebtesten Auftrittsorte Londons

Bis zum Jahr 2006 wurde die altehrwürdige Halle komplett renoviert und dem heutigen Standard angepasst. Seit der Neueröffnung kann man, ähnlich wie auf dem „Walk of Fame“ in Los Angeles, eine Reihe von Bronzeplatten bewundern, die auf dem „Square of Fame“ den verschiedenen Künstlern, die in der Wembley Arena London auftraten, gewidmet sind.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.