Welcher Wein passt zum Spargel? Empfehlungen und Tipps zur Auswahl

Wer Wein zu Spargel reichen möchte, muss sich mit dreierlei Merkmalen auseinander setzen: Erstens die Art der Zubereitung, zweitens der Geschmack des Gemüses und drittens natürlich die Eigenschaften des Weins. Weißwein ist prädestiniert dafür, als Wein zu Spargel gereicht zu werden. Weitere und genauere Empfehlungen finden sich für die unterschiedlichen Zubereitungsarten des Gemüses abgestimmt.

Wein zu Spargel: Weißweine müssen zum Gericht passen

Spargelsalat: Da Salate sehr leicht sind, muss auch der Wein dazu leicht und trocken sein. Ein Sauvignon blanc passt gut – wer sich an etwas intensiveres trauen möchte, kann auch einen Muskateller probieren.

Spargel mit zerlassener Butter: Auch hierbei muss man auf die Intensivität von Spargel und Wein achten. Zwar potenziert die Butter die Geschmacksentfaltung des Spargels, das Gericht bleibt dennoch leicht. Daher kann man einen Chardonnay versuchen oder auch den in Deutschland zu Spargel sehr beliebten Silvaner.

Spargel mit Sauce Hollandaise: Je nachdem, wie schwer die Sauce Hollandaise zubereitet wurde, muss hier trockener Weißwein mit einer gewissen Reife harmonieren. Ein Weißburgunder kann hier die gewünschte Ergänzung zum Spargelgericht bieten, wobei auch weiterhin der Silvaner gut funktioniert.

Rotwein besser nicht zu Spargel

Neben den Saucen und der Zubereitungsart des Spargels selbst, muss man sich auch Gedanken über die Beilagen machen. Hier gilt ebenfalls, dass sie im besten Fall nicht schwerer sind, als der Hauptteil des Gerichts: Kartoffeln, Morcheln und anderes Gemüse sollte so zubereitet werden, dass es den Spargel geschmacklich nicht erschlägt. Schinken sollte ebenfalls nicht zu mächtig sein und besser gekocht, als gepökelt oder geräuchert.

Eine grundsätzliche Bemerkung noch zu der Frage nach dem Wein zu Spargel: Rotwein sollte tunlichst vermieden werden, da dieser für die frühsommerlichen Gerichte zu schwer ist und seine Note in aller Regel den Spargelgeschmack übertüncht. Ebenso sollte man nicht zu einem Riesling greifen, da dieser aufgrund seines hohen Anteils an Säure unpassend sein kann.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.