Weihnachtsbaum kaufen: Wobei muss man beim Aussuchen achten?

Jährlich werden zur Weihnachtszeit rund 28 Millionen Weihnachtsbäume in den deutschen Wohnzimmern geschmückt.

Aber die Weihnachtsbäume müssen gut ausgesucht werden, da sie natürlich nicht nur zum Geschenke darunter platzieren genutzt werden, sondern auch die gesamte festliche Stimmung vor und nach der Bescherung ausmachen.

Für ein langes und friedliches Fest müssen Sie deshalb beim Tannenbaum aussuchen auf einige Kriterien achten.

[youtube B3zvtpJfaUA]

Achten Sie auf einige Merkmale, wenn Sie Ihren Tannenbaum aussuchen!

Wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum kaufen, gibt es sowohl Unterschiede in Herkunft und Preis, als auch in Frische und Haltbarkeit, auf die Sie achten sollten, damit Sie an Weihnachten keine bösen Überraschungen erleben.
Neben dem Weihnachtsmann spielt der Weihnachtsbaum schließlich eine der entscheidendsten Rollen bei einem gelungenen Weihnachtsfest.

Weihnachtsbaum kaufen: So wirds gemacht!

1

Arten und Preise der Weihnachtsbäume

Die vier beliebtesten Baumarten zur Weihnachtszeit sind:

  • Nordmanntanne: Die Nordmanntanne ist die beliebteste Baumart unter den Weihnachtsbäumen. Die Nadeln der Nordmanntanne stechen nicht, sind weich und glänzen in einem dunkelgrünen Farbton. Der Wuchs dieser Baumart ist gleichmäßig und durch die Nadelfestigkeit ist diese Tanne auch in beheizten Räumen lange haltbar (bis zu vier Wochen). Preislich liegt sie im mittleren Bereich.
  • Edeltanne: Die teuerste Weihnachtsbaumart hat blau-grüne Nadeln, die nach Orangen duften. Sie sind äußerst weich und die Zweige sind etagenförmig angeordnet. Sie hält bis zu fünf Wochen.
  • Fichte: Die günstigste Variante des Weihnachtsbaums, die Fichte, hat dunkelgrüne, kaum stechende Nadeln und leicht nach oben weisende, zarte Äste. Diese Tanne duftet angenehm, weist aber die geringste Haltbarkeit auf, da sie im Warmen bereits nach wenigen Tagen zu nadeln anfängt.
  • Blaufichte: Die Blaufichte gilt mit ihrem wunderbaren Duft nach Wald als Klassiker unter den Weihnachtsbaumarten. Sie hat blauschimmernde, stark stechende Nadeln. Durch ihre starken etagenförmigen Äste ist sie ideal für schweren Baumschmuck geeignet. Sie hält sich etwa drei Wochen.

Die Preise variieren jedes Jahr und unterscheiden sich regional und je nach dem Händlertyp.  

2

Herkunft der Bäume

Achten Sie beim Weihnachtsbaum kaufen auf eine regionale Herkunft. Das bedeutet kurze Transportwege und eine Schonung für die Umwelt. Kaufen Sie zudem bevorzugt bei einem Forstamt oder Waldbauern, da diese Bäume besonders frisch sind und für einen ökologischen Anbau stehen.
Alternativ können Sie Ihren Weihnachtsbaum auch bei einem Baumarkt, bei einem Discounter oder im Internet kaufen.

3

Frischetest vor dem Kauf

Um einen möglichst frischen Baum zu finden, können Sie selbst bevor Sie einen Weihnachtsbaum kaufen einen Frischetest durchführen. Hierzu streifen Sie die Nadeln in Richtung des Stammes. Rieseln die Nadeln, sollten Sie sich besser einen anderen Baum suchen.
Sie können einen frischen Baum ebenfalls an seiner Schnittfläche erkennen. Hier gilt: Je heller die Schnittfläche des Baumes ist, desto frischer ist das jeweilige Exemplar.
Um eine längere Haltbarkeit Ihres Baumes zu erzielen, können Sie mit Glycerin getränktes Wasser in den Weihnachtsbaumständer füllen.

Tipps und Hinweise

  • Um dem großen Weihnachtsansturm zu entgehen, raten wir Ihnen, Ihren Baum nicht am letzten Adventswochenende oder erst an Heiligabend zu kaufen.
  • Verbinden Sie den Kauf mit vielen weiteren Vorbereitungen auf das bevorstehende Fest: Basteln Sie einen Adventskalender, backen Sie Stollen und machen Sie Weihnachtssterne für den Baum. So kommen Sie in die beste Vorweihnachtsstimmung.

2 Meinungen

  1. hallo,

    bin durch zufall auf diese website gestoßen. meine freundin hats rein zufällig gesehn und plant jetzt schon wie wir unseren diesjährigen baum schücken… ich bin gespannt – ob ich da noch was mitzureden habe?! 😉 lassen wir uns überraschen…

    gruß, frederik

  2. hallo,

    bin durch zufall auf diese website gestoßen. meine freundin hats rein zufällig gesehn und plant jetzt schon wie wir unseren diesjährigen baum schücken… ich bin gespannt – ob ich da noch was mitzureden habe?! 😉 lassen wir uns überraschen…

    gruß, frederik

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.