Waterloo – größter Grand Prix aller Zeiten

Und so steht die oben zitierte Zeile eigentlich auch für die Wirkung der ganzen Band, denn ABBA in irgendeiner Form kann sich niemand entziehen. Die Songs sind zum Mitsingen und -tanzen, damals wie heute. Kaum ein Karaoke-Abend, an dem nicht irgendwann die ABBA-Sammlung ausgepackt wird.

Zum Welthit wurde Waterloo am 6.April 1974 in Brighton, wo der 19. Eurovision Song Contest damals stattfand. 24 Punkte reichten zum Sieg gegen den Zweitplatzierten Gigliola Cinquetti aus Italien. Deutschland landete damals übrigens auf dem 14. Platz. Cindy & Bert konnten die Zuschauer also nicht recht überzeugen.

Zum „Besten Song in der Geschichte des Wettbewerbs“ wurde der Song 2005 gekürt. Kein Wunder, denn das Lied war seiner Zeit unglaublich erfolgreich: Irland, Großbritannien, Belgien, Finnland, Norwegen, Südafrika, Deutschland und die Schweiz kauften die Single jeweils auf Platz 1 der Landescharts. In weitere Ländern wie in den USA landete „Waterloo“ in der Top Ten.

Der Song handelt vom Verliebtsein, das im Refrain und in weiteren Teilen des Textes mit der Schlacht bei Waterloo verglichen wird und somit darauf anspielt, dass man sich der Liebe nur noch ergeben kann:

„Waterloo – I was defeated, you won the war
Waterloo – Promise to love you for ever more
Waterloo – Couldn’t escape if I wanted to
Waterloo – Knowing my fate is to be with you
Waterloo – Finally facing my Waterloo“

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.