Was bisher geschah (IV)

Thursday sagten ihre Europa-Tour ab, und die Veranstalter des Berlinova sagten das komplette Festival ab. Der Grund: Berlinova und eine parallel stattfindende Feuerwerks-Show in der Nähe können nicht ohne gegenseitige Beeinträchtigungen stattfinden. Hart für die Vorfreudigen, daß das erst drei Wochen vorher klar wird. Aber wenigstens erklärte die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft heute am Montag, daß Madonnas Show keine strafbare Gotteslästerung darstellt. Na, ein Glück!

Am Dienstag, dem Tag mit dem Abend des guten Geschmacks, an dem beim Berliner "Summer Slang" Goldrush, Broken Social Scene, Calexico und Nada Surf ein Traum-Line-Up formten, wurde außerdem eine Vermarktungskooperation zwischen YouTube und Paris Hilton bekannt: Paris' neue CD soll unter anderem mit einem eigenen YouTube-Channel beworben werden, in dem man ihre Videos ansehen kann … a l l e Videos?

Den Anwälten der Industrie wurd's unterdessen scheinbar langweilig: Darum sind nun auch die Anbieter von Gitarren-Tabs im Visier der Musikpiratenjäger. Ist natürlich auch illegale Verbreitung urheberrechtlich geschützten Materials. Wir sind gespannt, welche Späße da noch so kommen werden.

Außerdem: Die Spex bleibt in Köln. Erstmal jedenfalls. Und das Klatschblatt "Sun" behauptete, Pete Doherty, der Keane-Sänger Tom Chaplin und der The-Darkness-Sänger Justin Hawkins hätten in der gemeinsamen Entzugsklinik in London muntere Jamsessions abgehalten. Lustig wär's, stellte sich aber am nächsten Tag doch als Gerücht heraus.

Wahr ist hingegen, daß Jack White sein Detroiter Anwesen verticken möchte: 930.000 Dollar sind die Preisvorstellung, dafür gibt's einen begehbaren Safe und die Eingangshalle, in der das Album "Get Behind Me Satan" aufgenommen wurde. Und wahr ist auch, daß die Buben von Tokio Hotel auf die Frage der Netzeitung, mit wem sie gern mal zusammen musizieren würden, antworteten: "Wenn Green Day, Metallica, AC/DC oder die Rolling Stones anfragen würden, könnten wir sicher nicht Nein sagen. Die passen einfach zu uns."

Na klar, Jungs. Ganz bestimmt.

[Außer den Verlinkten via micafilter, yamb, Laut, intro, de-bug, visions]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.