Waldbreitbach: Das echte Weihnachtsdorf?

Waldbreitbach ist ein ganz normales, verschlafenes Nest am Rande des Westerwaldes. Doch gegen Ende des Jahres laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, um hier etwas magisches entstehen zu lassen. Mittlerweile ist das Weihnachtsdorf überregional bekannt, und jedes Jahr reisen unzählige Besucher in den kleinen Ort im Wiedtal, um die einmalige Atmosphäre des Christkindchenmarkts mit seinen Attraktionen zu geniessen.

Der Markt findet am 2. und 3. Adventswochenende statt, und bietet seinen Besuchern einen überdimensionalen Adventskalender, eine 8 Meter hohe Pyramide, den „Stern von Bethlehem“ mit einem Durchmesser von 60 Metern, sowie sechs handgeschnitze, lebensgrosse Holzfiguren aus dem Erzgebirge. Der riesige Adventskalender ist eigentlich ein altes Fachwerkhaus, dessen Fenster weihnachtliche Motive verbergen. Nicht nur Kinder freuen sich jeden Tag auf ein neues Bild, auch die Grossen verharren in Spannung, wenn in feierlicher Stimmung ein neues Fenster geöffnet wird.

Waldbreitbach: Heimat der grössten Naturwurzelkrippe der Welt

Ein weiteres Highlight ist seit Jahren die Krippenausstellung. Hier ist den Einwohnern des kleinen Dörfchens eine Sensation gelungen: Der Bau grössten Naturwurzelkrippe der Welt, offiziell bestätigt vom Guiness Buch der Rekorde. In der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt sind die 42 wertvollen Figuren der Weihnachtsgeschichte und über 85 Tiere zu bewundern, die zwischen 90 lebenden Pflanzen und rustikalen Naturwurzeln, kleinen Bächen, einem Wasserfall und vielen anderen liebevoll gestalteten Details in die Krippe eingearbeitet wurden. Die Krippe wächst jedes Jahr zu Weihnachten stetig weiter, und hat mittlerweile eine Grundfläche von 92 Quadratmetern und eine stattliche Höhe von 8 Metern angenommen. Sie kann von den Feiertagen bis zum 02. Februar bewundert werden.

Um dem Gedanken der geistigen und körperlichen Wanderung im Christentum Ausdruck zu verleihen, wurden in Waldbreitbach zwei Krippenwege eingerichtet. Der 25 km lange Krippenweg führt zur diversen Orten der Frömmigkeit in der Region. Die Strecke verläuft über die Kreuzkapelle, oder über Over, Westerwaldklinik nach Hausen zum St. Josefshaus, dann weiter über Niederbreitbach zu den Klöstern St. Antonius-Haus und St. Marienhaus und/oder über Roßbach nach Waldbreitbach. Der kürzere, ungefähr 2 km lange kleine Krippenweg führt quer durch das beschauliche Weihnachtsdorf.

Mitten im Dorf trifft man sich zur Weihnachtszeit, und geniesst die lokalen Spezialitäten. Diverse Stände auf dem Christkindchenmarkt bieten Weihnachtsspezialitäten und Artikel rund ums Fest an. Besonders an den Adventssonntagen sorgt ein umfangreiches Rahmenprogramm für vorweihnachtliche Stimmung, von der sich alle Besucher gern anstecken lassen.

Tradition im Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Bestaunen kann man auf dem Weihnachtsmarkt auch die lebensgrossen Holzfiguren, die aus dem Erzgebirge stammen. Hier hat die aufwändige und filigrane Schnitzkunst seit Jahrhunderten eine feste Tradition. Die Figuren orientieren sich an klassischen Motiven aus dem Fundus der christlichen Doktrine, und drücken gleichzeitig die enge Verbundenheit der Zünfte mit Tradition und Religion aus. Die vier Figuren – Bergmann, Engel, Nussknacker und Räuchermannchen – stammen aus dem Spielzeugdorf Seiffen, und sind ein lebendiger Beweiss für die lange Verbundenheit von zwei Erzabbauregionen.

Wer neugierig geworden ist, sollte zur Vorweihnachtszeit auf jeden Fall vorbeischauen in Deutschlands magischstem Weihnachtsdorf. Mit dem Auto lässt sich das Ziel folgendermassen erreichen:

  • Über die BAB A 3 Köln-Frankfurt, Abfahrt Neustadt/Wied, Bad Honnef/Linz oder Neuwied/Altenkirchen.
  • Über die BAB A 61 Köln-Speyer (bis Koblenzer Kreuz, dann A 48 Richtung Dernbacher Dreieck bis Abfahrt Bendorf/Neuwied) oder die B 42 über Linz/Rhein oder Bad Hönningen.

Weiterführende Links

Ein schöner ergänzender Artikel ist hier zu finden: http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=frei&itemid=10212&id=706

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.