Vliestapete selber anbringen: Anleitung und Tipps

Eine Vliestapete können Sie je nach Zimmergröße in wenigen Stunden anbringen. Die Tapetenbahnen halten bei sauberer Verarbeitung sofort nach dem Anbringen an der eingekleisterten Wand. Vliestapeten lassen sich ebenso einfach wieder abnehmen und durch eine andere ersetzen.

Bevor Sie die Vliestapete anbringen, sollten Sie lediglich auf einen sauberen, ebenen Wanduntergrund achten. Wenn noch nicht vorhanden, müssen Sie diesen vor den Kleisterarbeiten anrichten. Klebe- oder Tapeten entfernen können Sie mit Wasser, evtl. Spülmittel, einem Teekessel und einem Spachtel.

Vliestapete anbringen: Was wird benötigt?

  • Vliestapete
  • Kleister
  • evtl. Dispersionskleber
  • Rührstab
  • Kleisterrolle
  • Moosgummirolle
  • Schere oder Tapetenschiene + Messer
  • evtl. Füllspachtel
  • evtl. Grundierung
  • Beschneidespachtel
  • Cutter
  • Schwamm + klares Wasser

 

Vliestapete anbringen: So wirds gemacht!

1

Wand vorbereiten

Unebene Wände zuerst mit einem Füllspachtel glätten.

2
Saugfähige Wände zuerst grundieren.

3
Bei Farbunterschieden zuerst alle Wände mit einer Farbe streichen, damit bei hellen Vliestapeten nicht der Untergrund durchscheint.

4

Kleister anrühren

Fast alle Kleister sind geeignet. Den Kleister gründlich in kaltes Wasser einrühren. Für wenig saugfähige Untergründe zusätzlich Dispersionskleber hinzuschütten.

5

Vliestapeten zuschneiden

Die Vliestapetenabschnitte in der passenden Länge zuschneiden.

6

Kleister auftragen

Den Kleister mit der Rolle breiter auftragen, als die Abschnitte der Vliestapete breit sind.

7

Vliestapete anbringen

Immer zuerst eine Vliestapete an die Wand anbringen und dann den nächsten Abschnitt kleistern.

8
Vliestapete oben am Deckenansatz andrücken und mit der Moosgummirolle glattrollen.

9
Bläschen unter der Tapete sofort glattdrücken, sonst bleiben die Bläschen dauerhaft.

10

Überstände wegschneiden

Die überstehenden Teile mit dem Beschneidespachtel in die Kante drücken und mit einem Cutter abschneiden. Alternativ eine Schere nehmen oder eine Tapetenschiene plus ein Messer.

Tipps und Hinweise

  • Metylan direct ist ein Kleister mit Signalfarbe. So können Sie einwandfrei erkennen, welche Stellen Sie gekleistert haben. Nach dem Eintrocknen des Kleisters verschwindet die Farbe spurlos.
  • Wenn Kleister zu den Seiten auf gekleisterte Bahnen herausqillt, tupfen Sie den Kleister mit einem Schwamm ab. Unter kaltem Wasser können Sie den Schwamm ausspülen.
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.