Virgin Islands – Die Jungferninseln

Ob British Virgin Islands oder die amerikanischen Inseln, die Virgin Islands sind ein Paradies für Inselurlauber und Liebhaber eines gepflegten Strandurlaubs. Die Britischen Jungferninsel halten noch viel mehr bereit. Je nachdem welche Insel man besucht, findet man nicht nur unglaublich nette Menschen sondern auch Natur pur, z.B. im Virgin Islands Nationalpark oder dem Korallenriff im Süden der Inselgruppe.

Tortola: Schönste Insel der Virgin Islands

Die verschiedenen Inseln des Archipels wie Jost Van Dyke oder Virgin Gorda sind alle traumhaft schön, doch ist Tortola sicherlich die schönste Insel der Virgin Islands (gleichzeitig auch die größte Britische Jungferninsel). Ein Großteil der Insel um den Mount Sage steht unter Naturschutz und bietet besonders Wanderern eine wunderschöne Sicht über die Insel und ein einmaliges Wandererlebnis bei karibischen Temperaturen.

Road Town, der größte Ort der Insel Tortola bietet aber auch einen Einblick in die Geschichte der einstigen britischen  Kronkolonie. Mehrere Forts im Süden der Insel und The Dungeon erzählen von dem heiß umkämpften Inselreich. England hat auch hier seine spuren hinterlassen.

Die Berge erlauben auch einen beeindruckenden Blick über die zahlreichen Zuckerrohrplantagen. Und wo Zuckerrohr angebaut wird, ist meist auch eine Rum-Destillerie nicht weit. Auch auf Tortola wird Rum hergestellt, den man z.B. in einer, der kleinen Strandbars pur oder als Cocktail genießen kann. Besonders die Nordküste der Insel Tortola bietet traumhafte Strände und Buchten, die von Palmenwäldern umsäumt werden. Die schönsten Beaches sind wohl Apple Bay oder Smugglers Cove, wo man zum Schnorcheln geradezu angestiftet wird. Auf den Virgin Islands kommen aber auch Surfer auf ihre Kosten.

Hotels auf den Virgin Islands

Welche Art der Unterkunft man auch immer sucht, Hotels auf den Virgin Islands gibt es in verschiedenen Kategorien: vom kleinen Gasthaus bis hin zum All-inclusive-Resort. Aber auch Camper sind auf diesen Inseln herzlich willkommen. Webseiten, wie die des Virgin Island Tourist Board helfen bei der Suche nach dem passenden Domizil.

Amerikanische Jungferninseln

Auf den amerikanischen Jungferninseln ist auch ein Luxusurlaub drin, denn Marriott und Ritz-Carlton sind auch hier zu finden. Viele Honeymooner nutzen die wunderschönen Strände der Virgin Islands um die Flitterwochen voll und ganz zu genießen. Ganz billig ist der Urlaub auf den Virgin Islands allerdings nicht, pro Person muss man meist im Reisekatalog mit mehr als 1.000 Euro rechnen. Flüge werden von Virgin Atlantic oder U.S. Airlines häufig über Puerto Rico oder Antigua angeboten, dann schließt sich häufig noch ein Transportflug oder eine Fährfahrt von Beef Island auf die entsprechende Insel an.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.