Vibono Gründer Andreas Schweinbenz über das Scheitern von Diäten und den Weg zu mehr Genuss

Gesunde Ernährung und Sport – das ist ja auch bei anderen Diäten der Fokus, worin unterscheidet sich denn die Vibono Diät direkt von der Konkurrenz?

Vibono ist keine Diät, sondern ein Lebensstil. Diäten scheitern, weil sie nur auf eine bestimmte Zeit ausgelegt sind. Dauerhaft kann man nur abnehmen, wenn man seinen Lebensstil ändert. Das funktioniert nur, wenn die Veränderung eine Verbesserung der aktuellen Situation verspricht. Das geht sicher nicht mit Askese, Verzicht oder Verboten. Das hat die Hirnforschung eindeutig nachgewiesen. Also kann der Weg nur über mehr Genuss und mehr Lebensfreude führen. Genau darum geht es bei Vibono.

Im Rahmen der Diät können Kunden Nahrungsergänzungsmittel bestellen: Sind Vitamine in Pillen- und Pulverform wirklich ein gutes Mittel zur gesunden Ernährung? Es gibt ja einige Ernährungswissenschaftler, die meinen, dass man darauf auch gut und gerne verzichten kann.

Diese Wissenschaftler sagen immer: „Wer gesund ist und sich ausgewogen ernährt, ist ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt“. Sehr viele Menschen sind jedoch übergewichtig und nicht mehr gesund. Und sie schaffen es auch nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Denn sie haben zu wenig Zeit oder wissen schlicht nicht, wie man sich Gemüse lecker zubereitet. Außerdem gestehen auch Experten ein, dass diverse Bevölkerungsgruppen einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen haben und diesen nicht decken können: z.B. Sportler, Raucher, Kranke, Senioren, Schwangere, Frauen, die die Pille nehmen, Menschen mit Stoffwechselstörungen, u.v.m. In der Theorie kann man also bestens ohne Nahrungsergänzungsmitteln auskommen. In der Praxis sind sie jedoch für viele der einzige Weg zu einer ausreichenden Versorgung.

Gibt es Vibono Produkte, die auch für Veganer/Vegetarier geeignet sind? Gerade die Eiweißshakes bestehen doch meistens aus tierischen Eiweißen oder?

Unsere Flohsamenschalen sind z.B. ein reines Naturprodukt. Sie wirken darmregulierend und sättigen fast ohne Kalorien. Das Vibono Protein Pur basiert überwiegend auf Sojaprotein, enthält aber auch z.B. Kollagen-Hydrolysat (ein Protein, das aus dem Bindegewebe von Rindern oder Schweinen gewonnen wird Anm.d.Red.), weil dieses die biologische Wertigkeit erhöht. Wer das nicht möchte, sollte ein reines Sojaprotein wählen.

Normalerweise soll ja bei einer gesunden Ernährung weitgehend auf Alkohol verzichtet werden, in Ihrem Shop finden sich aber auch Weinangebote. Was hat es damit auf sich?

Über den physiologischen Nutzen oder Schaden von Alkohol streiten sich die Mediziner vortrefflich. Bei dieser Diskussion wird die emotionale Seite völlig außer Acht gelassen. Wein passt z.B. weder zu Pommes, noch zu Torten, Kartoffelchips oder Eiscreme. Wer Wein genießt hat kein Verlangen nach diesen Dickmachern, dafür umso mehr nach leckeren Gerichten. Denn Wein ist ein perfekter Speisebegleiter. Weil aus psychologischen Gründen Genuss der Schlüssel zum Abnehmen und zu einem gesunden Lebensstil ist, passt Wein – in Maßen genossen – also hervorragend zum Vibono Lebensstil.

Ernährung umstellen und Sport treiben, Sie motivieren allerdings auch zu einer Änderung der Einstellung. Wie schafft man das, vor allem, wenn man nebenbei fest in einen stressigen Alltag eingebunden ist?

Hier hilft wieder die Hirnforschung. Im Alltag helfen uns über Jahre gelernte Verhaltensweisen uns gut zurechtzufinden. Wir folgen gewissenmaßen ausgetretenen Pfaden in tiefem Schnee. Diese verlassen wir nur widerwillig. Wenn wir uns allerdings einen Vorteil davon erhoffen, stapfen wir auch einmal durch den tiefen Schnee. Erfolgreiche Beispiele von anderen Menschen, die abgenommen haben, sind z.B. eine gute Motivation. Deswegen spielt sich unser Abnehm-Coaching auch überwiegend auf Facebook ab. Dort schaffen wir größtmögliche Transparenz und Glaubwürdigkeit, weil dort echte Menschen von Ihren Problemen und Ihren Erfolgen berichten. Das nötige Hingergrundwissen und nützliche Tricks und Tipps für den Alltag verraten wir in unseren kostenlosen wöchentlichen Coaching-Briefen.

Kein Zucker, das heißt dann wohl auch keine Schokolade, reichen Beeren wirklich als Ausgleich oder muss man Angst vor Heißhunger haben?

Die Lust auf Zucker ist ein suchtähnliches Verlangen. Solange man dieses hat, kann man sich nicht vorstellen, dass das einmal nicht mehr da ist. Das verschwindet aber, wenn man es schafft aus der sogenannten „Insulinschaukel“ auszusteigen. Denn das Verlangen nach Zucker wird durch das Insulin genährt, das der Körper ausschüttet, um Zucker in die Fettzellen einzulagern. Ein Teufelskreis, den man mit 2-3 Umstellungstagen durchbrechen kann. Danach freut sich das Gehirn nach wie vor über Zucker, das liegt in unseren Genen. Aber es ist nicht mehr so süchtig danach. Beeren und Obst befriedigen den Wunsch nach Süßem, verhindern aber, dass man rückfällig wird.

Sie haben diegeschlossene Facebook Gruppe für Ihre Kunden schon angesprochen. Erklären Sie doch mal kurz, wie man dort teilnehmen kann und welche Besonderheiten es gibt!

In der Gruppe tauschen sich die Teilnehmer unseres kostenlosen Abnehm-Coachings aus. Sie posten dort Fragen, berichten von ihren Erfolgen und motivieren sich gegenseitig. Es ist fantastisch zu sehen, wie gut ihnen der Austausch mit Gleichgesinnten tut. Um an dem kostenlosen Coaching teilzunehmen, genügt es, eine e-Mail an coaching@vibono.de zu schreiben. Man erhält dann den Zugang zu der Gruppe, das Vibono Gewichtsprotokoll und die wöchentlichen Coaching-Briefe. Und ja, es ist wirklich kostenlos und man muss auch keine Vibono-Produkte kaufen.

Vor kurzem lief die Spargelwoche bei Ihnen auf www.facebook.com/vibono. Sind für das Jahr noch weitere Aktionen geplant, auf die man gespannt sein darf?

Ja, etwa jede zweite Woche führen wir auf Facebook eine solche Themenwoche durch. Es geht dabei jedes Mal um ein aktuelles Thema, zu dem es leckere Rezepte und viele Hintergrundinfos gibt. Ziel ist immer, den Spaß an einem gesunden, genussvollen Lebensstil zu steigern.

Keine Meinungen

  1. Danke für die tollen Tipps! Muss ich gleich mal ausprobieren! Spielt es eine Rolle, welches Massageöl ich nehme? Die einzelnen Öle werden sich ja bestimmt auch unterschiedlich auswirken. Empfehlen Sie ein spezielles Massageöl?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.