Vegetarisches Wokgericht „Asia Style“

Hier ist ein Rezept für ein vegetarisches Wokgericht, mit knackigem Gemüse und pikanten Gewürzen, das an die asiatische Küche erinnert. Falls Sie keinen Wok besitzen, können Sie es auch in einer großen Pfanne mit hohem Rand zubereiten. Gewürze wie Sojasauce und asiatische süß-scharfe Chili-Knoblauch-Sauce gibt es in asiatischen Lebensmittelgeschäften fertig zu kaufen oder in gut sortierten Supermärkten. Servieren Sie ein vegetarisches Wokgericht mit Reis oder Nudeln.

vegetarisches Wokgericht: Die Zutatenliste

Zutaten für Vegetarisches Wokgericht

  • 2 Tomaten
  • 2 Paprika, rot und gelb
  • 1 Glas fertige Mungobohnenkeimlinge
  • etwas Salz
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Sojasauce
 

  • einen Schuß Austernsauce (optional)
  • 2 EL Sherry (ersatzweise Zitronensaft)
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein Stückchen frischer Ingwer
  • 4 EL asiatische süß-scharfe Chili-Knoblauch-Sauce
  • etwas Sesamöl für die Pfanne (ersatzweise ein anderes Öl)

 

vegetarisches Wokgericht: Die Zubereitung

1

Das Gemüse vorbereiten

  • Tomaten und Paprikaschoten waschen und würfeln.
  • Frühlingszwiebeln säubern und in dünne Scheiben schneiden.
  • Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse drücken oder den Knoblauch fein hacken.
  • Ingwer schälen und fein hacken.

2

Knoblauch und Ingwer anbraten

Etwas Sesamöl (oder ein anderes Öl zum Braten) im Wok oder in der Pfanne hitzen. Dann als erstes den Knoblauch und Ingwer anbraten, das ergibt zusammen mit dem Sesamöl ein tolles Aroma.

3

Das Gemüse zubereiten und würzen

Als nächstes kommen die Paprika- und Tomatenwürfel in den Wok und werden einige Minuten gebraten. Dann auf mittlere Hitze umschalten und die Mungobohnenkeimlinge dazugeben. Als letztes die Sojasauce, eventuell Austernsauce, Sherry oder Zitronensaft und die Chili-Knoblauch-Sauce. Ingesamt sollten Sie das Gemüse nicht länger als etwa 10 Minuten braten.

4

Das Wokgericht servieren

Ein vegetarisches Wokgericht im asiatischen Stil schmeckt besonders gut mit Basmati-Reis. Zu diesem Rezept passen aber auch asiatische Nudeln sehr gut. In asiatischen Lebensmittelgeschäften gibt es viele verschiedene Nudelsorten, darunter auch Eiernudeln, die eine Kochzeit von nur ca. 5 Minuten haben.

5

Variationen

Das Gericht lässt sich auch leicht variieren. Sie können beispielsweise 250 g gewürfelten, in Sojasauce marinierten Tofu hinzufügen. Oder probieren Sie es mit 2 bis 3 EL Cashewkernen, die Sie auch fein hacken können. Diese können Sie auch gleich am Anfang mit dem Knoblauch und Ingwer mit anrösten.

  Zubereitungszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.