Variieren oder varieren?

„Variation“ sagt jedem etwas. Laut Duden bezeichnet es einfach eine Veränderung.

Da man Variation mit nur einem „i“ schreibt, könnte man rein logisch diesen Umstand auch auf das Verb variieren übertragen.

Auch das entsprechende lateinische Verb „variare“ (färben, bunt machen) trägt zu dieser falschen Schreibweise bei. Denn trotz allem:

Die richtige Schreibweise lautet „variieren“

Was bedeutet denn das Wort nun? Meistens wird eine Definition der Art „etwas teilweise abändern oder abwandeln“ angegeben, doch es gibt noch so viele Synonyme, wollten wir nun alle nennen, wäre hier kein Platz mehr für den Artikel. Überdies werden die gängigsten und verbreitesten ausreichen. Zu nennen sind abändern, sich unterscheiden, unterscheiden, verwandeln, abweichen, verändern und abwechseln.

Bei „variieren“ lauern noch mehr Fehlerquellen als nur „varieren“.

Es gibt noch zahlreiche andere falsch geschriebene Varianten (auch das leitet sich von „variieren“ ab!). Vorsicht bei Konstruktionen wie etwa „varieiren“, „varrierren“, „varrierenn“, „arrierren“ und ähnliches. Das klingt absurd? Nun, in Internetforen liest man so etwas relativ häufig. Vieles mag sicherlich auf auch schnelles Tippen zurückzuführen sein.

Unsere Tipps:

Wann immer Sie sich unsicher sind, geben Sie das fragliche Wort in Google ein, normalerweise werden Sie bei einem Fehler sofort oben gefragt „meinten Sie [x]? Ist das der Fall, müssen Sie aufmerksam sein, in fast allen Fällen liegt Google mit seinem Tipp richtig. Eine Ausnahme sind seltene Fremdwörter, die Google nur selten sieht. Hier helfen der Duden oder Wikipedia weiter. Auch Vertipper (sog. „Typos“ im Internetslang) kann man sich abtrainieren, indem man immer öfter und immer schneller schreibt und sich dadurch fordert und fördert. Während bei Neulingen am Computer häufig die „Adlervariante“ hervorsticht (jeden Buchstaben gezielt suchen müssen), schreiben Kenner und Profis sehr flott mit zehn Fingern, ohne sich oft zu vertippen. Dazu müssen diese meist nicht mal auf die Tastatur schauen! Man verinnerlicht die Buchstabenanordnung mit der Zeit – auch mit ein Grund dafür, dass keine Tastatur vom Standard-Layout abweicht. 

Also, wer sich nicht vertippen will, der muss üben!

Eine Meinung

  1. Das find ich ja lustig.Habe auch nach der korrekten Schreibweise von variieren gegoogelt und komme auf diese Seite.und was lese ich im ersten Satz des Artikels?“Suchmachienen“LOL kann ich nur dazu sagen und das auf einem Blog, der sich der korrekten Schreibweise der deutschen Sprache widmet.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.