Urlaub während der EM Teil 2: Toulouse und Paris

Ein Tag in Paris und Toulouse: Wir verraten Ihnen in unserem EM-Special die heißesten Tipps für ihre Reise durch Frankreich. Dies sind die Tipps für Paris und Toulouse…

Toulouse

In Frankreichs Stadt Toulouse montiert Airbus seinen neuen A 380. Früher machte die Stadt vor allem aber die Farbe Indigo reich: Zahlreiche Prachtbauten schmücken die französische Stadt bis heute. Sie sind den Farb-Baronen der Renaissance zu verdanken. Das Indigoblau wird aus den Pigmenten der Pflanze Färberwaid gewonnen. Die im Mittelalter hauptsächlich in Toulouse angebaut wurde. Durch sie wurde die Stadt reich. Heute ist es die Firma Airbus, die die Stadt reich macht. Doch auch heute verkaufen noch viele Boutiquen in Toulouse Stoffe, die mit dem „blauen Gold“ gefärbt wurden.

Wer jedoch mehr am A 380 interessiert ist, kann eine Werkstour machen. Im Museum Aeroscopia können Sie auch ältere Flugmodelle bestaunen.
Am Abend ist vor allem der Place Saint-Pierre zu empfehlen: Hier reiht sich eine gemütliche Bar an die andere. Deshalb ist der Platz vor allem Dreh- und Angelpunkt für das junge Publikum in Toulouse. Hier können Sie außerdem ausgelassen alle noch kommenden EM-Spiele sehen!

Paris

Viele von Ihnen waren sicherlich schon in der französischen Hauptstadt – der Stadt der Liebe. Deshalb möchten wir Ihnen gerne etwas Anderes vorstellen als Eiffelturm und Louvre…
Beginnen Sie Ihren Tag mit einem leckeren und warmen Croissant aus der Bäckerei Du Pain et des Idées am Canal St. Martin. Dazu besorgen Sie sich außerdem einen leckeren Kaffee im Ten Belles auf der anderen Kanalseite. Das lohnt sich, versprochen! Und schon ist Ihr Frühstück à la Parisienne fertig! Beim anschließenden Spaziergang am Ufer des Kanals erinnert alles an den Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“. Für alle Liebhaberinnen des Films ist dieser Spaziergang deshalb unablässig. Wer lieber shoppen mag, kann Jungdesigner in der Rue de Marseille besuchen. Ihre Boutiquen sind klein aber fein!

Wenn Sie das Glück haben. Dass bei Ihrem Paris-Besuch die Sonne scheint, sollten Sie unbedingt in den Parc des Guttes-Chaumont im Nordosten der Hauptstadt. Dieser Park ist der Lieblingsort vieler Pariser. Vor allem auch deshalb, weil er nicht so überfüllt mit Touristen ist! Hier können Sie ein gemütliches Picknick mit Ihrem Liebsten planen.

Wer sich einmal etwas gönnen möchte, sollte außerdem im Trendviertel Pigalle vorbeischauen. Pigalle galt lange als verruchte Gegend, wird aber immer hipper. Hier befindet sich zum Beispiel das Hôtel Amour, wo die Gäste so schick sind wie auf einem Ball. Zwar sind die Zimmerpreise hoch, doch genügt es bereits, hier einen Kaffee oder Wein an der Hotelbar zu bestellen!
In Paris werden beim Viertelfinale zwischen Frankreich und Island am Sonntag bis zu 120.000 Zuschauer erwartet.

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 178626933, jenifoto

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.