Urlaub in Luxor: Ägyptens Perle am Nil

Von der frühen Stadt sind nur die Bauten aus Stein erhalten geblieben. Die West Bank, auch Theben West genannt, ist gesäumt mit Sehenswürdigkeiten. Ein Urlaub in Ägypten darf nicht an der Stadt der Paläste vorbeiführen.

Sehenswürdigkeiten von Luxor

Sehenswert ist zum Beispiel die dreistöckige Terrassenanlage der Hatschepsut, die in eine steil ansteigende Felswand eingelassen ist. Oder die 64 Ruhestätten von Pharaonen, die in die Gebirge Thebens eingebettet sind. Jedem ein Begriff sind wohl die Namen Tut-Anch-Amun oder Ramses. Oder die Memnon-Kolosse, 18 Meter hohe Statuen von Pharao Amenophis.

Das Tal der Könige und das kleinere Tal der Königinnen beherbergen wahrscheinlich mehr Grabmäler, als entdeckt worden sind. Allein im Tal der Königinnen sind etwa 90 Grabmäler für die Pharaoninnen und ihre nahen Angehörigen eingerichtet. Aber aufgepasst, innerhalb der Grabkammern sind keine Fotos erlaubt.

Zwei weitere große Sehenswürdigkeiten sind der Luxor-Tempel und der Karnak-Tempel, die über eine drei Kilometer lange Sphingenallee miteinander verbunden waren. In ersterem häuften sich die Statuen zur Zeit der Pharaonen dermaßen, dass die überschüssigen Statuen in Höfen vergraben wurden. Die wiederentdeckten Statuen säumen heute die Museen. Der Obelisk auf dem Place de la Concorde in Paris stand ursprünglich am Tempeleingang, zusammen mit einem weiteren Obelisk und zwei Sitzstatuen.

Regelmäßig findet im Karnak-Tempel eine Lightshow statt. Noch heute punktet der Tempel vor allem mit den Jahrtausende alten Schätzen. Die Reliefs an den Wänden, die Obelisken und Statuen sowie der Heilige See, der für Riten wie Bootsfahrten und Waschungen genutzt wurde. Heute ist jedem Tourist erlaubt, was damals nur Priestern vorbehalten war. Die riesigen Tempelanlagen mit zig Meter hohen Säulen und Schätzen dürfen von jedem betreten werden.

Hotels in Luxor

Seinen Urlaub in Ägypten unter dem Sternenhimmel zu verbringen, kann eine schöne Vorstellung sein, aber ratsamer ist es doch, sich nach einem Hotel umzuschauen. Im westlichen Teil befinden sich vor allem die preisgünstigen, im östlichen die Luxushotels. Beliebte Hotels sollen das El Gezira und das El Fayrouz sein.

Verkehrsmittel in Luxor

Für den regelmäßigen Verkehr stehen Busse und Taxis zur Verfügung. Mit den Taxifahrern sollte man vor Fahrtbeginn Preise aushandeln, da diese dafür bekannt sind, dass sie Touristen hin und wieder gerne übers Ohr hauen.

Wer weiter entfernte Ziele anstrebt, zum Beispiel die Route nach Hurghada, muss sich Konvois anschließen oder mit geschützten Zügen reisen. Seit zwei Anschlägen auf Touristen in den letzten zehn Jahren sind die Sicherheitsvorkehrungen verschärft worden. Dies sieht man auch den Sehenswürdigkeiten an, die durch Straßensperren geschützt und von Sicherheitskräften überwacht werden.

Exklusiv ist der 45-minütige Flug über West Bank mit dem Heißluftballon, den es für etwa 70 $ einschließlich Nilüberquerung und Abfahrt vom Hotel gibt.

 

2 Meinungen

  1. Hallo (:Der Text gefällt mir ausgezeichnet.Ich finde es sehr schön, dass die Sehenswürdigkeiten mit genannt werden, damit weiß man auch, was einen dort erwartet.Liebe GrüßeGiselahttp://www.reisen-nach-israel.de/

  2. In meinem nächsten Ägyptenurlaub werde ich auf jeden Fall Luxor und Umgebung unsicher machen…AB IN DEN URLAUB 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.