Unangefochten …

Dazu zählt auch dieses ‚unangefochten‘, mein Nullwort des Jahres: 405.000 Treffer zeigt uns Google für diese kleine Journalistenperle, die so oft unbeachtet im Schlagschatten feuilletonistischer Goldkettchenträger glänzen muss. Weil diese Großkritiker doch eher Reiz-Reflex-Adjektive wie ‚fulminant‘ oder ‚exzeptionell‘ zu protzig-beeindruckenden Wortgirlanden flechten. Mit meiner kleinen Auswahl will ich zunächst einmal an dieser Stelle der fleißigen Magd des Alltagsjournalisten ‚die verdiente Lanze brechen‘:

Google zieht unangefochten seine Bahnen

Bayern unangefochten an der Spitze

Beck sieht sich in der SPD unangefochten

Angela Eiter bleibt unangefochten an der Spitze

Wobei ich im letzten Fall zu bedenken gebe, dass einer Bergsteigerin wie der Angela Eiter dort im Steilhang doch gar keine Degenspitze mehr zu nahe kommen könnte.

Dann aber möchte ich auch auf die Notlage der Journalisten hinweisen, die doch gar nicht anders können, als sie’s tun. Schließlich gibt es doch nur nur zwei Synonyme:

unbehelligt, unbehindert

Was sollen sie denn sonst machen? Etwa ganz aufs Nullwort verzichten?

5 Meinungen

  1. Unbestritten fällt mir noch ein. Der Premier…Liebe Grüße aus Wales, Annette

  2. Ich überlege gerade welches Wort bei motorsport.germanblogs.deUnangefochten auf Platz 1 liegt. Ich glaube DTM ;-))LG Gerd

  3. Moment mal, nur zwei Synonyme? Ist das nicht etwas ‚unhinterfragt‘?

  4. Den Unhinter fragen? Ja, lebt denn der noch …?;-)

  5. Und wie der lebt, der Unhinter. Falls Sie den Unhinters Joseph meinen, Herr Jarchow. Der hat sich berappelt nach der Embolie und schnupft wieder Tabak.HerzlichIhr Erdge Schoss

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.