Uhren-Know-how: Was ist eigentlich eine Telemeterskala?

Uhren-Know-how: Was ist eigentlich eine Telemeterskala?

Wenn wir heute eine Uhr kaufen, ist das Zifferblatt häufig mit runden Skalen versehen, die sich „Tachymeter“ oder auch „Telemeter“ nennen. Doch nur die wenigsten Armbanduhrenträger wissen, wozu sie nützlich sind und wie man sie abliest.
 
 
 
 
 

Nützlich bei Blitz und Donner

Viele Renn- oder Fliegeruhren besitzen eine Telemeterskala, die meistens innen am äußeren Rand des Zifferblatts kreisrund verläuft farblich hervorgehoben ist. Manchmal befindet sie sich auch auf einer drehbaren Lünette rund um das Gehäuse. Die Skala dient dazu, Entfernungen zwischen zwei visuellen oder akustischen Ereignissen zu messen. Grundlage hierfür ist die Tatsache, dass die Geschwindigkeit des Lichts schneller ist als der Schall.

Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist ein Gewitter. Bei diesem Naturereignis lässt mithilfe einer Telemeter-Skala feststellen, wie weit der Blitz entfernt war. Beim Aufblitzen drückt man den Drücker zum Loslaufen der großen Sekunde einer Armbanduhr mit Stoppuhrfunktion. Ist der Donner zu hören, betätigt man die Stoppfunktion der Uhr. Die Telemeterskala zeigt einem nun die Entfernung zum Blitz in Kilometern an.

Seinen Ursprung hat die Skala allerdings beim Militär: Mit ihr konnte ermittelt werden, wie weit der Gegner entfernt war, zum Beispiel beim Abschuss einer Kanone. Gemessen wurde in diesem Fall der Zeitraum zwischen dem Abschussknall und dem Aufschlagen des Projektils.

Hilfe für Automobilisten

Die Tachymeterskala ist auf einer Armbanduhr mit Stoppfunktion in der Regel ebenfalls am äußeren Rand des Zifferblatts aufgebracht. Sie fand besonders in der Pionierzeit des Autofahrens Verwendung. Die Skala dient dazu, um bei einer fest definierten Länge einer Strecke (in der Regel findet sich auf der Skala eine Kilometerangabe) die ungefähre Geschwindigkeit zu messen, mit der sich ein Objekt bewegt.

Bei einer Fahrt mit dem Pkw zum Beispiel kann so die Zeit gemessen werden, die ein Fahrzeug für die Strecke von einem Kilometer braucht. Sind es dreißig Sekunden, zeigt die Tachymeterskala den Wert 120 an. Die gefahrene Geschwindigkeit betrug folglich 120 Stundenkilometer.

Bildquelle: Pixabay, wrist, 2254969_1280

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.