Tricks für ein gesundes Immunsystem

Frau niest in Taschentuch

Wer sich richtig verhält, hat gute Chancen, einem Infekt aus dem Weg zu gehen. Wir verraten, was Sie für ein starkes Immunsystem tun können.


Husten, Schnupfen und Halsschmerzen sind Anzeichen einer Erkältung. Die geht derzeit bundesweit wieder um. Kein Wunder, denn das nasskalte Nieselwetter, Schneematsch und Sturmböen liefern die besten Voraussetzungen. Besonders gefährdet sind übrigens Männer. Wie Studien zeigen, wurde ihnen ein schwächeres Immunsystem in die Wiege gelegt.

1. Feuchte Schleimhäute

Trockene Raumluft entzieht unseren Schleimhäuten in Mund und Nase Feuchtigkeit und schwächt damit ihre Abwehrbereitschaft. Daher ist es sinnvoll, sie zu befeuchten. So zum Beispiel indem man täglich mindestens anderthalb Liter trinkt, sich regelmäßig an der frischen Luft bewegt und eine Nasendusche benutzt. Auch Meerwasser-Nasensprays sind zu empfehlen.

2. Sich ruhigen Schlaf gönnen

Während wir schlafen, arbeitet unser Immunsystem auf Hochtouren: Es schüttet besonders viele immunaktive Stoffe aus, die die Abwehrkräfte stärken, Keime können somit besser abgewehrt werden. Damit es auch eine gute Nacht wird, sollten Sie in einem nicht zu heißen Bad mit Lavendelölen baden oder Ihr Schlafzimmer in Lavendeldüfte hüllen. Sie sorgen für einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

3. Vitalstoffe aufnehmen

Obst und Gemüse enthalten viele wertvolle Vitamine, allem voran Vitamin C. Es steckt reichlich in Zitrusfrüchten, Paprika und Sanddorn. Spurenelemente wie Zink und Selen bringen die Immunzellen auf Trab. Auch Ingwer unterstützt dank seines Vitamin-C-Gehalts unsere Abwehrkräfte. Dazu ist leichte Kost angesagt, denn fett- und kohlenhydratreiches Essen belastet zusätzlich.

4. Mit dem Hund kuscheln

80 Prozent unserer Immunzellen werden im Darm produziert. Das funktioniert nur dann reibungslos, wenn die Darmflora in Balance ist. Neue Studien zeigen, dass Hundebesitzer ein gesünderes Mikrobiom haben. Der Grund: Die Tiere bringen uns mit Keimen in Kontakt, die unser Immunsystem stärken. Wer keinen Hund hat, dem können Probiotika aus der Apotheke helfen.

Foto: Thinkstockphotos, 492145707, iStock, CentralITAlliance

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.