So erkennen Sie, ob Ihre Tiefkühlwaren noch gut sind

Eingefroren und vergessen – wer kennt das nicht? Während auf gekauften Tiefkühlprodukten ein Mindesthaltbarkeitsdatum steht, muss der Verbraucher das selbst Eingefrorene schon beschriften, damit er weiß, wie lange es bereits lagert. Das Problem: Viele denken, dass Gefrorenes nicht verderben kann. Das stimmt allerdings nicht. Alle Infos hier!


Mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum ist es so eine Sache. Zwar geben die Hersteller dies immer mit einem Sicherheitspuffer an, sodass die Ware grundsätzlich meist auch noch nach Ablauf des Datums genießbar ist. Dennoch: Wird die Kühlkette beim Transport unterbrochen, und die Ware taut an, kann das dazu führen, dass das entsprechende Produkt auch schon vor Ablauf nicht mehr genießbar ist. Mit ein paar Tricks erkennen Sie aber leicht, was weg muss und was Sie noch essen können. Denn hat das Lebensmittel beispielsweise optisch veränderte Stellen, sollten Sie diese entfernen und das Gericht gut durchgaren. Verlassen Sie sich dann auf Ihre Sinne: Was nicht mehr gut riecht oder schmeckt, sollte besser entsorgt werden!

Faustregeln

Gekauftes Tiefkühlgemüse, Pizza und Eis lassen sich in der Regel bis zu einem Jahr einfrieren. Pommes sind sogar 18 Monate haltbar. Wurden diese jedoch zu lange gelagert, bleiben sie im Backofen labberig – egal wie lange man sie backt. Bei „abgelaufener“ Pizza bräunt der Rand nicht mehr richtig, oder der Belag wird ranzig. Vorsicht ist außerdem bei Eis geboten, denn es kann gut schmecken und trotzdem voller Keime sein. Bauchschmerzen und Durchfall sind dann die Folge.

Unser Tipp: Nehmen Sie das Eis immer nur kurz heraus, um es zu Portionieren. Legen Sie es also schnellstmöglich wieder ins Eisfach zurück. Bildet sich an der Oberfläche eine gummiartige Schicht, muss es leider entsorgt werden. Und bei Fleisch gilt: Je höher der Fettanteil, desto geringer ist die Haltbarkeit. Brauchen Sie gefrorenes Fleisch deshalb am besten immer innerhalb eines Monats auf. Hähnchen und mageres Rindfleisch sind länger haltbar. Achtung: Fisch hält sich maximal vier Monate im Tiefkühlfach. Dann beginnt er zu riechen.

Foto: Thinkstockphotos, 494037279, iStock, aimy27feb

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.