Trauerseminare: Eine hilfreiche Alternative

Trauerseminare dienen dem „sich-wieder-finden-im-Leben“. Trauerseminare werden von verschiedenen Organisationen und privaten Trauerbegleitern angeboten. Doch was sollte beim Besuch beachtet werden? Ein Trauerseminar sollte erst nach einer gewissen Zeit besucht werden, ungefähr sechs bis neun Monate nach dem Verlust. Der Besuch sollte zudem mit dem behandelnden Arzt oder Hausarzt, besprochen werden. Denn der Ablauf, sowie die Inhalte können Stress auslösen, sehr anstrengend und belastend sein. Aufwühlende Gespräche, Erinnerungen, sowie die Seminarinhalte können einen Trauernden ganz schnell zurückwerfen.

Kosten für das Seminar

Wenn ein Trauerseminar besucht wird, welches meist an einem Wochenende (Freitag bis Sonntag) stattfindet, dann sollte man sich vorab genau über die Inhalte und den Ablauf informieren. Denn solch ein Trauerseminar kann sehr kostspielig sein. Private Seminaranbieter berechnen für solch ein Seminar zwischen 300,00 Euro und 800,00 Euro. Man sollte darauf achten, was im Gesamtpreis alles enthalten ist. Die Unterbringung, die Vollverpflegung, die Pausengetränke, sowie die Seminargebühren sollten im Gesamtpreis enthalten sein. Tagesseminare sind natürlich erheblich günstiger, hier muss man mit ungefähr 100,00 Euro bis 150,00 Euro rechnen.

Trauerseminare – wie ist der Ablauf ?

Ein Trauerseminar kann sehr unterschiedlich aufgebaut sein. Hierbei kommt es auf den Veranstalter sowie die Gruppengröße an. In den meisten Seminaren werden die Trauerbewältigungsstrategien behandelt und bearbeitet. Trauernde können sich untereinander austauschen und ihre bisherigen Erfahrungen mit anderen Seminarteilnehmern teilen. Einige Seminaranbieter arbeiten auch mit kreativen Inhalten, wie
Malen, Musizieren und dergleichen. Ganz wichtig ist die Gruppengröße, hier sollte man großen Wert auf eine kleine Gruppe legen. Erfahrungsgemäß sind in solch einem Seminar zehn bis zwölf Teilnehmer, höchstens jedoch fünfzehn.

3 Meinungen

  1. Der Artikel Trauerseminare hat mir sehr gut gefallen. Einfach und klar beschrieben, ohne viel Drumherum. Wunderbar !Beste GrüßeNadine M.

  2. Hatte beim Zahnarzt noch nie den Eindruck, es sei nicht hygienisch…?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.