Toyota Land Cruiser 2014 in neuem Design

Seit jeher zählt der Toyota Land Cruiser zu den wenigen Vertretern seiner Gattung, mit denen man überall durch kommt. Im Gelände ist der Land Cruiser kaum zu schlagen. Mit aufgefrischter Optik führt er diese Tradition fort.

Die markanteste Änderung am Toyota Land Cruiser stellt die neue Frontpartie mit hoch positionierten Scheinwerfern und Kühleinlässe sowie vom neu gestalteten Kühlergrill wird. Die Front lässt den Toyota 4×4-Klassiker noch widerstandsfähiger und geländetauglicher wirken. Die Frontbeleuchtung mit integrierten Blinkern und Tagfahrleuchten in einem neuen Gehäuse gibt’s als Halogen- oder LED-Scheinwerfer, letztere mit LED-Tagfahrlicht. Der neue vordere Stoßfänger mit eingelassenen Nebelscheinwerfern schützt Kühlergrill und Scheinwerfer nun noch besser. Auch das Heckdesign betont die Robustheit des Fahrzeugs, während die Seitenansicht durch neue 17-Zoll-Räder im Sechs-Speichen-Design sowie 18-Zoll-Räder im Zwölf-Speichen-Design aufgewertet wird.

 

Der Toyota Land Cruiser legt an Länge zu

Die neue gestaltete Front vom Land Cruiser verlängert den Zwei- wie auch den Viertürer um jeweils 2 auf 434 respektive 478 cm. Unverändert blieben Radstand, der Böschungswinkel von 32º und der Rampenwinkel von 22º. Der Vortrieb vom legendären Toyota Geländewagen obliegt weiterhin einem 3,0-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit 140 kW/ 190 PS. Das maximale Drehmoment von 420 Nm liegt zwischen 1.600 und 3.000 Touren an. In der neuesten Version unterbietet der Common-Rail-Einspritzer die Grenzwerte der Abgasnorm Euro 5+. Zusammen mit der Fünfstufen-Automatik liegt der Verbrauch des Zweitürers bei 7,9 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 209 g/km entspricht. Die Toyota Land Cruiser Preise beginnen bei 40.550 Euro für den Zweitürer und bei 43.400 Euro für den Viertürer.

 

Land Cruiser Innenraum ebenfalls aufgewertet

Auch der Innenraum vom Toyota Land Cruiser wurde renoviert. Nun gibt’s Optitron-Instrumente, ein neuer oberer Audio-Bedienbereich aus gebürstetem Leichtmetall in der Mittelkonsole, ein nun 4,2 Zoll großes Multi-Informationsdisplay sowie neue Lederausstattungen in Schwarz, Beige oder Schwarz/Grau. Unter den Klimatisierungs-Steuerungselementen logiert ein neues Bedienfeld mit optimiertem Zugriff auf die Assistenzsysteme für Straße und Gelände. Kernelement ist hier ein neuer Drehregler mit Schalt-Funktion zur einfachen und intuitiven Bedienung des Multi-Terrain-Select-Systems und der geländeabhängigen Temporegelung Crawl Control. Der Drehregler ist zwecks sicherer Handhabung auch in schwerstem Geläuf gerändelt sowie mit einem illuminierten Ring und Zeiger versehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.