Top Skigebiete aus Funk & Fernsehen


1. Grindelwald / Schweiz

Im Berner Oberland liegt die Gemeinde Grindelwald, Schauplatz des 007-Streifens „Im Geheimdienst ihrer Majestät“. Hier ist James Bond Darsteller George Lazenby 1969 an den Hängen des fast 3000 Meter hoch gelegenen Schilthorn gefahren. Gedreht wurde auch in dem Gipfelrestaurant „Piz Gloria“, welches heute noch als drehendes Restaurant ein traumhaftes Panorama auf über 200 Gipfel bietet.

2. Cortina d’Ampezzo / Italien

Der italienische Szene-Skiort in den Dolomiten war als renommiertes Wintersportzentrum bereits Austragungsort der olympischen Spiele und der alpinen Skiweltmeisterschaften. Roger Moore wurde 1981 für den Klassiker „In tödlicher Mission“ auf die Pisten des international bekannten Skigebietes geschickt. Gedreht wurde auf der Sprungschanze, der Bobbahn sowie im schönen Örtchen Cortina mit seinem Eisstadion.

3. Chamonix / Frankreich

Der große Nobel-Skiort Chamonix Mont-Blanc beherbergt teilweise bis zu 60.000 Gäste und ist lebhaftes Touristenzentrum im savoyisch dörflichen Stil. Das anspruchsvolle, ebenfalls olympische Skigebiet war 1999 Schauplatz für Pierce Brosnan’s Verfolgungsjagd in „Die Welt ist nicht genug“. In dem Traditions-Skigebiet kann man in bis zu 3800 Meter Höhe pures Skivergnügen und Après-Ski genießen.

4. Saas Fee / Schweiz

In der wallisischen Gemeinde Saas-Fee im Saastal wurde 1984 eines der berühmtesten Musikvideos gedreht. „Last Christmas“ von Wham, das meist gespielte Weihnachtslied, handelt von einer Gruppe von Freunden, die in eine verschneite Hütte in den Bergen fährt und Liebesverwirrungen vor toller Kulisse erlebt. Das autofreie Örtchen bietet neben seinem ländlichen Charme eine schneesichere Gletscherregion mit knapp 100 Kilometer Piste.

5. Aspen / USA

Die Kleinstadt in Colorado ist einer der populärsten Wintersportorte der Welt und zugleich eine der teuersten Städte. Hier findet man viktorianische Häuser, unzählige Shoppingmöglichkeiten, ein pulsierendes Nachtleben und jede Menge Promis.

Der Skifilm „Feuer und Eis“ von und mit Willy Bogner, wurde 1986 größtenteils in Aspen gedreht. Spektakuläre Abfahrten, Sprünge und Stunts begeisterten die Zuschauer. Weitere Schauplätze waren St. Moritz und Kitzbühel.

Auch die Blödel-Komödie „Dumm & Dümmer“ wurde 1994 im Jet-Set Ort Aspen gedreht. Unvergessen bleibt die Szene, als Jeff Daniels alias Harry mit fest gefrorener Zunge am Liftgestänge kleben bleibt.

6. Kaunertal / Österreich

Die österreichische Gletscherregion Kaunertal in Tirol war 2002 Drehort für den Actionstreifen „XXX-Triple X“. Mithilfe einer Lawine schaltet Vin Diesel alias Xander Cage die damalige Kommunikationszentrale der Russen aus. Die spektakuläre Szene wurde im unter Schutz gestellten Naturpark Kaunertal gedreht. Schneesicherheit und breite Abfahrten versprechen Skivergnügen pur.

Quelle: www.holidaycheck.de

3 Meinungen

  1. …und wo bleiben die Deutschen Mittelgebirge?? Gerade im Erzgebirge dem Vogtland, dem Harz gibt es sehr attraktive Wintersportgebiete die sich vor Allem für Langläufer eignen. Zugegeben die Abfahrthänge sind nicht ganz so lang und Steil wie in den Alpen jedoch eignen sich diese hervorragend für Familien, Beginner und Rodelfans. Zu erwähnen ist noch das unschlagbare Preis/Leistungs Verhälltnis der Mittelgebirge in Sachsen, Sachsen Anhalt und Thüringen in disem Punkt sind diese Skigebiete einfach unschlagbar!

  2. Ein weiteres, bisher fast als Geheimtipp zu handelndes Skigebiet liegt in Osttirol, genauer gesagt in Lienz. Und auch dort kann nun dank des neuen „Grand Hotel Lienz“ de Prominenz einchecken- gefunden auf http://www.fineartofliving.de/2010/10/24/4228/

  3. coole sache, diese seite werde ich wohl ofters mal besuchen… soeben auf die favoriten hinzugefuegt…
    mal schauen ob sich diese seite lang gut haelt danke an den autor an dieser stelle, der sich die muehe dazu
    gemacht hat…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.