EC- und Kreditkarten Ausfälle: So verhalten Sie sich richtig

Der große Ausfall von EC- und Kreditkarten ist der Supergau. Bereits für das Jahr 2000 befürchtet, werden die Szenarien um Geräte, die mit der Jahreszahl nicht umgehen können, in den 10-er Jahren Wirklichkeit.

Hilfe bei ausgefallener EC-Karte

Wenn auch Sie zu den millionen Kunden gehören, deren EC-Karte einen fehlerhaften Chip aufweist, sollten Sie sich umgehend bei Ihrer Bank melden. Je nachdem, ob sie noch Geld abholen können, oder die Störung nur das Zahlen mit der EC-Karte betrifft, wird Ihr Kundenberater Sie zum weiteren Vorgehen beraten. Sinnvoll ist es in jedem Fall, eine ausreichende Menge an Geld am Schalter der Bank abzuheben, denn noch ist unklar, wann die Geräte deutschlandweit umgestellt werden und ob dann auch sofort alle Karten wieder reibungslos funktionieren.

Kreditkarten und Zahlungen im Ausland

Wenn Ihre Kreditkarte ebenfalls von der Störung betroffen ist und Sie vorhaben, demnächst eine Reise ins Ausland zu machen, sollten Sie nicht unbedingt viel Bargeld mitnehmen, sondern eher auf altbewährte Methoden zurückgreifen. Hier sind vor allem Traveller-Checks sehr sicher und hilfreich, denn Sie können mit den Checks im Ausland entweder bezahlen oder Geld abheben, zudem werden Sie Ihnen bei Verlust aber auch ersetzt. Lassen Sie sich einfach von Ihrem Kundenberater über die Vorteile aufklären, denn Geld benötigt man immer, auch wenn das Plastikgeld mal wieder streikt.

2 Meinungen

  1. Hi,
    ich selber bin bei der Sparkassse und hatte Anfangs auch Fehler mit der Karte beim abheben. Ich hab mich schnell bei meiner Bank gemeldet welche meinte das dies ein Großer-Fehler bei den Karten wäre. Doch zwei Tage später ging wieder alles. Hab daher nicht die Karte tauschen lassen.

    Gruß,
    Otto

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.