Top Games: Das Spielejahr 2015

Games-Freunde freuen sich auf heiße Überraschungen und echte Neuheiten. Daneben gibt es eine ganze Reihe von Fortsetzungen beliebter und bewährter Serien. Lesen Sie hier, was den Spielemarkt 2015 aufmischt.




The Order – 1886:

Ein Actionspiel sorgt bereits für heftige Diskussionen, bevor es überhaupt veröffentlicht ist. Überzeugende Charaktere, gute Story und Kino-Feeling stehen auf der Plus-Seite, aber viele kritisieren eine angeblich zu kurze Spieldauer. Im Spiel müssen Sie als Sir Galahad, unsterblicher Ritter der Tafelrunde, gemeinsam mit drei weitere Charaktere im Victorianischen London gegen Kreaturen der Dunkelheit kämpfen. Das 19. Jahrhundert ist nur bedingt wiederzuerkennen, besondere Kräfte haben historische Ereignisse verbogen, so dass die Menschheit über reichlich Sci-Fi-Waffen verfügt. Damit geht es gegen einen alten Feind … Das Third-Person-Adventure erscheint offiziell am 20. Februar 2015 und wird für PlayStation 4 herausgegeben.

Batman – Arkham Knight

In diesem Jahr wird der dritte und letzte Teil der Batman-Arkham-Serie erwartet, auf den sich Fans schon lange freuen. Dabei muss es Batman mit einer Allianz von Gegnern aufnehmen: Scarecrow kehrt nach Gotham City zurück und führt Batmans Feinde zusammen. Je mehr zusätzliche Kräfte und Gadgets Batman erhält, umso mehr rüsten auch seine Feinde auf. Dadurch entstehe eine dauernde Eskalation zwischen dem Helden und den Schurken, sagt Gaz Deaver vom Entwickler-Studio Rocksteady. Ein Treat für die Fans: Batman erhält erstmals ein Fahrzeug, das Batmobil. Zum Glück ist auch das Straßennetz in Gotham City nun größer, denn der Held braucht mit seinem aggressiven Unterbau jede Menge Platz. Veröffentlichungsdatum ist voraussichtlich im Juni 2015. Für PS4, Xbox One und PC.

No Man’s Sky

No Man’s Sky hat möglicherweise das Zeug zum Spiel des Jahrzehnts. In diesem neuen Spiel für PC entdecken Spieler ein möglicherweise unendliches Universum. Das unabhängige Studio Hello Games hat No Man’s Sky mit einem Kleinst-Team entwickelt. Jeder Stein, jeder Baum und alle Kreaturen werden prozedural generiert. Wie bei Minecraft wird die Landschaft wird nicht gezeichnet sondern mittels Algorithmen gestaltet, allerdings um ein Vielfaches komplexer. Jeder einzelne der Millionen Planeten in diesem Spiel ist einzigartig und wird erst dann kreiert, wenn der Spieler ihn entdeckt. Jede Einzel-welt hat ihr eigenes Licht und unterliegt eigenen Gesetzen, was die Schwerkraft, Solarsystem und Erosion betrifft.

Die Spieler starten von verschiedenen Ausgangspunkten und haben dann den Auftrag, zum Zentrum zu gelangen. Dabei können verschiedene die Spieler auch aufeinandertreffen, zum Multiplayer-Spiel wird es dadurch aber nicht. Wie das Spiel ausgehe, sei völlig offen, sagt Entwickler Sean Murray von Hello Games. Als Veröffentlichungstermin ist 2015 vorgesehen. No Man’s Sky wird zunächst für Sonys Playstation 4 erscheinen, erst später vermutlich auch für PC.

Weitere Neuerungen 2015 (Auswahl)

  • Battlefield Hardline: angekündigt für März 2015
  • Grand Theft Auto V: Start verschoben auf den 24. März 2015, für PC
  • Mortal Kombat X: von eSports-Liga als „weltweit bestes Prügelspiel“ eingestuft, erscheint im April 2015
  • The Witcher 3 – The Wild Hunt: Osteuropäische Mythen, ab Mai 2015
  • Dead Island 2: Spielt diesmal in Kalifornien, angekündigt für 2. Quartal 2015
  • Star Wars: Die nächste Folge erscheint im 4. Quartal 2015, für PC, PS4, Xbox One

Foto: Thinkstock, Digital Vision, John Howard

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.