Tom Clancy’s Splinter Cell: Chaos Theory für Nintendo 3DS

Sam Fisher wird wieder einmal auf den Plan gerufen, als ein berühmter Computerspezialist entführt wird, der anscheinend etwas mit Spionage zwischen Nordkorea, Südkorea, China und Japan zu tun hat.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Im Vorgänger kritisiert, wurde dieses Mal darauf geachtet, dass der Stealth Modus ausgefeilt ist und auch in der Anwendung Spaß macht, die eingeschränkten Funktionen aus Conviction sind demnach passé. Alarmanlagen auslösen ohne Spielabbruch, Gegner in Panik versetzen, seine Waffen Kits wählen und am Besten noch seinen Team Player online und perfekt zugeschnitten finden, Splinter Cell Chaos Theory hat mehr als nur überzeugt und damit auch großartige Kritiken eingefahren.

Splinter Cell auf der 3DS – dieses Mal ein Erfolg?

Die DS Version rief jedoch so einigen Unmut hervor, jetzt soll die 3DS Version den Karren aus dem Dreck ziehen. Keine schlechte Bedienung mehr, bessere Optik und frustrierende Level-Gestaltung gehören damit hoffentlich der bösen, bösen Vergangenheit an.

Nintendo 3DS ist die neue Mini-Konsole, die es ermöglicht, Spiele in 3D zu spielen und das ganz ohne Brille. Noch ist das hübsche kleine Ding nicht auf dem Markt, aber schon jetzt werden alle PR-Möglichkeiten ausgelotet. Dass beliebte Spiele zur sofortigen Vermarktung dazu gehören, ist also selbstverständlich.

Ob Tom Clancy's Splinter Cell allerdings nur eine visuell aufgeputschte, aber inhaltlich gleich bleibend magere Angelegenheit wie die DS Version sein wird, das wird sich noch heraus stellen. Auch Besitzer der guten PC, XBox, etc. Versionen tun sich schwer, das gleiche Spiel noch einmal zu besorgen.
[youtube dIC3Jh8Mg2A]

Die VÖ ist auf den 25. März 2011 gelegt worden, neben Tom Clancy's Splinter Cell sollen auch die Sims 3, Nintendogs + -cats, Street Fighter, Pro Evolution Soccer, Resident Evil, Mario Kart, Zelda: Ocarina und eine niegelnagelneue Folge des Kid Icarus Spieles veröffentlicht werden.

Eine nicht gerade aufbauende Nachricht war der Hinweis der Hersteller, kleine Kinder unter 6 Jahren gar nicht erst an die Konsole im 3D Modus zu lassen und ansonsten alle halbe Stunde eine Entspannungspause einzulegen, da man andernfalls mit Übelkeit und Schwindelgefühlen zu rechnen hätte. Tom Clancy's Schwindelig Cell sollte also nicht zu spannend werden, ansonsten riskiert man noch seine Gesundheit für diese Mission. Wobei, Sam Fisher würde das Gleiche tun.  

Weiterführende Links:

http://derstandard.at/1293370329763/Nintendo-Praesident-3DS-ist-nicht-gefaehrlich

Keine Meinungen

  1. Ein Vorschlag zu Punkt 3:Die Eckstäbe sollte man anspitzen. Diese sind dann leichter in den Boden zu bekommen (rammen). Bleiben dann auch besser stehen. Selber habe ich meine Figuren und Stäbe noch mit Parkettversiegelung behandelt (z.B. pro verde von Xyladecor). Bewährt hat sich ein 3 maliger Anstrich. Also, erst bemalen, dann versiegeln.LGFletcher

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.