Tischlein, Deck Dich: So wird aus einem Tisch eine feierliche Tafel

Tischlein, Deck Dich: So wird aus einem Tisch eine feierliche Tafel

Weihnachten naht und mit ihm auch die Verwandtschaft, die zum Essen kommt. Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie man eigentlich eine festliche Tafel deckt, geben wir einige Tipps, damit Ihre Gäste ins Staunen geraten:



Genug Platz für jeden Gast

Ein ordentliches Gedeck nimmt zwischen 60 und 80 cm ein. Bedenken Sie, dass zwischen den Gästen auch noch mal ein Abstand bestehen muss, mindestens 20 cm, damit jeder genügend Platz für die Arme hat und sich nicht andauern in die Quere bekommt.

Licht ist das A und O

Wer möchte denn am Weihnachtsabend in kaltes Kunstlicht starren? Festlicher geht’s mit warmweißer, indirekter Beleuchtung und auf jeden Fall mit Kerzen. Wenn wenig Platz auf dem Tisch ist, sind kleine Teelichthalter besser als mehrarmige Kerzenständer – denn die besetzen kostbare Stellflächen und stören auch oft die Sicht zum Gegenüber.

Platzteller ist Basis des Gedecks

Der Platzteller ist der größte Teller des Gedecks und markiert den Mittelpunkt. Auf ihm steht der Speiseteller des jeweiligen Ganges. Das Besteck wird nach der Menüfolge von außen nach innen gelegt: Das Besteck für die Vorspeise liegt also ganz außen. Links neben dem Teller liegen die Gabeln, rechts neben ihm Messer und Löffel. Ausnahme: Das Dessertbesteck liegt oberhalb des Tellers. Der Platz für die – Stoffserviette – ist links neben den Gabeln oder auf dem Teller.

Gläser: Bis zu vier können es werden – pro Gast

Ein mehrgängiges Menü wird oft von verschiedenen Weinen begleitet. Theoretisch darf also damit gerechnet werden, dass pro Gast vier Gläser auf den Tisch kommen: Champagnerglas, jeweils ein Glas für Rot- und Weißwein sowie ein Wasserglas.

Pur oder mit Tischdecke?

Eine elegante Tischdecke macht immer was her – eine Alternative sind Tischläufer, die nur die Mitte des Tisches bedecken. Eine schöne stilvolle Angelegenheit kann auch eine Tapetenbahn darstellen, die man über die Mitte des Tisches legt, denn Tapeten gibt es mit tollen Mustern.


Foto: Thinkstock, dv785021, Digital Vision

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.