Tischkarten für die Taufe selber basteln

Die Taufe Ihres Kindes ist ein ganz besonderes Ereignis, darum gehört eine originelle Ausrichtung genauso zu diesem festlichen Anlass wie die perfekte Planung. Bei der Gestaltung legen Sie besonders viel Wert auf liebevolle Details.

Dies beginnt bereits bei der Tischdekoration. Sie können beispielsweise selbst Tischkarten für die Taufe basteln. Die Tischkarten sind sehr persönlich, da sie die Namen der Gäste tragen. Somit bietet es sich auch an, diese originell zu gestalten und damit jedem Gast ein Präsent als Erinnerung mit auf den Weg zu geben.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Tischkarten zu gestalten. Hier haben wir einige Ideen für Sie zusammen gestellt, mit denen sich ganz einfach Tischkarten für die Taufe basteln lassen:

Tischkarten für die Taufe basteln: So wirds gemacht!

1

Die klassische Klappkarte

Der Klassiker unter den Tischkarten ist zweifellos die beschriftete Klappkarte. Diese ist sehr variabel. Sie können Vorlagen verwenden oder sich aus farbiger Pappe selber Klappkarten basteln und diese dann z.B. mit Stickern verzieren.
2

Ein Serviettenring als Tischkarte

Eine sehr schöne Alternative zur Klappkarte, besonders wenn die gedeckte Tafel nicht überladen wirken soll, ist ein Serviettenring als Tischkarte. Sie können ganz einfach selber diese Tischkarten für die Taufe basteln.
3
Sie drucken fünf Zentimeter breite und ca. 20 Zentimeter lange Streifen mit einem beliebigen Motiv und der jeweiligen Beschriftung auf dünnem Karton oder Fotopapier, schneiden sie aus, legen sie ringförmig um die Servietten und schließen sie mit Klebestreifen, einem Tropfen Kleber oder einem schönen Band.
4

Ein Fotoclip als Tischkartenhalter

Der Fotoclip ist ein alternativer Tischkartenhalter, an dem Sie ganz nach Ihrem Geschmack Fotos oder selbstgemalte Karten befestigen. Die Fotoclips eignen sich auch sehr gut als kleines Präsent für die Gäste. Sie finden sie beim Fotografen oder in Schreibwarenläden.
5

Die Tischkarte für Schleckermäuler

Eine sehr originelle Idee stellt ein Muffin als Tischkarte dar. Rezepte für Muffins gibt es viele, selbst Backmischungen, das ist ganz abhängig von Ihrem Geschmack. Auf das spätere Verzieren kommt es an. Dort sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt.
6
Mit Lebensmittelfarbe oder einer Glasur lassen sich die Küchlein beschriften und mit Früchten, Schoko- oder Zuckerstreuseln dekorieren. Der Namen des Gastes kann aber auch auf einem Kärtchen aus Esspapier stehen und in ein Sahnehäubchen gesteckt werden. Beschriften lässt sich Esspapier mit speziellen Stiften auf Basis von Lebensmittelfarbe.
7

Die Tischkarte auf einem Lebkuchenherz

Noch eine zuckersüße Variante ist die Tischkarte auf einem Lebkuchenherz. Diese Variante muss natürlich zum Stil der Taufe passen. Zu einer ländlich, rustikalen Deko passen auch die Lebkuchenherzen. Am schönsten ist es natürlich wenn Sie die Herzen selbst backen und verzieren. Da sich Lebkuchenherzen lange halten, können Sie diese auch lange im Voraus zubereiten.
8

Ausgefallen und elegant: Origami

Auch mit der asiatischen Falttechnik Origami können Sie sehr schöne und ausgefallene Tischkartenhalter kreieren. Das Video zeigt Ihnen wie es funktioniert:
[youtube OhuamtBRwz0]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.