Haushaltstricks für den Winter

Während der kalten Jahreszeit begegnen uns meist andere Putzproblemchen als im Sommer. Wir zeigen, was man bei Salz und Streu am besten macht oder wie Sie auch im Winter effektiv die Fenster putzen.

Kamin von Ruß befreien

Einfach und umweltfreundlich den Ruß von der Scheibe des Kaminofens zu entfernen ist gar nicht so einfach. Doch mit etwas Zeitungspapier und lauwarmem Wasser ist auch das gar nicht so schwer. Dafür einfach das Zeitungspapier anfeuchten, in die Asche tupfen und die Scheibe abreiben. Den Vorgang mindestens zweimal wiederholen und anschließend trockenreiben. Mit Haushaltspapier funktioniert das nur halb so gut!

Fenster putzen

Damit im Winter das Wasser nicht auf der Fensterscheibe gefriert, ist es sinnvoll, dem Reinigungsmittel etwas Frostschutz oder Alkohol beizufügen. Dennoch: Eigentlich ist es besser, mit dem Fensterputz auf etwas wärmere Tage zu warten.

Salz und Streu

Salz und Streu sind zwar praktisch, um nicht auszurutschen, allerdings zerkratzt Streu Parkett- und Laminatböden. Deshalb sollten Sie während dieser Zeit die Schuhe besonders gut an den Fußmatten abtreten und sie außerdem am besten vor der Wohnungstür ausziehen. Kommen Streusalze dennoch mal in die Wohnung, empfiehlt es sich diese schnell wegzusaugen, da sie sonst die Böden ruinieren können.

Milben abtöten

Eine gute Sache hat der Winter ja: Die Kälte tötet die Hausstaubmilben ab. Deshalb an einem trockenen Frosttag ruhig mal Matratze und Bettzeug für mindestens sechs Stunden rauslegen. Die niedrigen Temperaturen töten die Tierchen ab.

Foto: privat

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.