Tipps gegen Kater

•    Selbst wenn es die Koordination kaum zulässt, versuchen sie unbedingt vor dem Schlafen gehen noch etwas Wasser zu trinken, da Alkohol dem Körper selbiges entzieht, es aber unbedingt zum Regenieren benötigt.

•    Am nächsten Tag sollte Zucker nicht auf dem Speiseplan stehen, denn dieser verschlimmert das Phänomen des Katers nachhaltig.

•    Typische Mahlzeiten zur Bekämpfung eines Katers sind saure Mahlzeiten. Saure Heringe und saure Gurken können wahre Wunder bewirken, auch wenn sie sich selten auf dem Frühstückstisch wiederfinden.

•    Auch wenn sich der Kater nicht immer in Form von Kopfschmerzen lokalisieren lässt, das Gesicht spricht meistens Bände. Dicke Augenringe können mit einem ganz einfachen Hausrezept beseitigt werden – einer Quarkmaske. Der Quark entzieht den Hautpartien die Flüssigkeit und glättet das Gesicht.

•    Wer überhaupt keine Skrupel hat und sich vor keinem Getränk ekelt, sollte die Bloody Mary einsetzen. Eine Mischung aus Tomatensaft, Zitrone, Salz, Worcestersauce, Eigelb, Pfeffer und einen Hauch Wodka sorgt innerhalb von Minuten für einen schmerzfreien Kopf.

•    Unbedingt vor dem Trinken des Alkohols diesem eine Plattform schaffen. Denn richtig herzhaftes Essen verhindert ein zu schnellen Wirken und schont den Magen

Wer sich diese Tipps wenigstens ein wenig zu Herzen nimmt, kann dem feuchtfröhlichem Herrentag voller Vorfreude entgegen sehen.

12 Meinungen

  1. grad aus der Wirtschaft zurück und vergeblich nach Rauchbier gesucht, habe ich euer Blog mal in mein Reisetagebuch 2.0 aufgenommen und hoffe, ihr gebt die Hoffnung nicht auf, dass man irgendwann auch in der Kneipe euer Blog lesen wird.http://blogtourismus.wordpress.com/2008/04/13/meine-kleine-kneipe/Zum Wohlartwork

  2. Dies hört sich eher nach einem Ratschlag für ein Koma-Saufen an. Einfach vor dem “ Koma “ aufhören und nicht durcheinander trinken dann passiert auch nichts und der nächste Morgen ist ein ganz normaler Morgen.

  3. Kann Miriam nur recht geben – wer unbedingt zu viel säuft muss halt schaun wie der Körper mit dem zurechtkommt. Die Tipps sind alle nicht neu – was mir fehlt wären Erfahrungswerte. Ich kann sgaen dass trotz des Zuckerverbotes mir ganz normales Cola am besten hilft wenn wirklich mal Kopfweh und schlechte Verfassung auftritt.

  4. Natürlich hillft weniger trinken am besten, aber es schadet ja nicht wenn man für den Ernstfall auch ein paar Tricks auf Lager hat um wieder halbwegs fit zu werden.

  5. Na, erst einmal ist ausschlafen angesagt. Und ich weiß, das will jetzt keiner hören, aber ein kleiner Schluck von dem, mit dem man am Abend zuvor aufgehört hat, hilft auch oft, den Kopf wieder frei zu kriegen. Ich sage nicht, eine ganze Flasche, aber ein Schluck und das hilft.

    Und lasst euch bitte nie einreden, rohes Ei vor dem Trinken würde helfen, dass bringt nämlich echt gar nix!

  6. Kann dem Autor nur Recht geben: Nachts, egal wie schlecht es einem geht, schnell noch nen halben Liter Wasser runterziehen und den nächsten halben Liter morgens, sobald die Augen auf sind. Noch besser ist Apfelschorle.
    Ein Ratschlag zum Koma-Trinken ist das finde ich nicht. Man kennt das: Auf ein Bierchen in die Stadt, zufällig ein paar alte Freunde getroffen und Ende vom Lied: 3 mal bei der Bank gewesen, Tequila und Bier im Wechsel getrunken, irgendwie nachts nach Hause gekommen – sowas kommt in den besten Familien vor.

    Einige Regeln: Nicht betrunken Autofahren (sowas ist scheiße) und lieber keine SMS an Arbeitskollegen oder Verflossene schreiben!

  7. Alkohol ist ein Genussmittel und man sollte es auch als solches behandeln. Manche sehen das aber anders. Ich finde, dass man es schon übertreibt. Die Flatrate Partys auf denen man säuft bis zum umfallen, sind für mich einfach nur Zeitverschwendung. Gegen einen Kater hilft aber am Besten einfach weniger trinken. Ob die anderen Tipps wirklich helfen ist glaube ich von Person zu Person unterschiedlich. Da muss jeder selbst auf seinen Körper hören und entscheiden, was für einen selbst am Besten ist.

  8. Also gegen einen Kater hilft bei mir gar nichts. Ich kann da machen was ich will. Ich kann Medis nehmen und ich kann auch sehr viele Heilmittel versuchen, aber bei mir geht gar nichts. Ich finde das immer sehr schrecklich, denn ich bekomme sehr schnell Kopfweh. Da muss ich nicht unbedingt betrunken sein. Zwei Gläser Wein und dann vielleicht noch zwei oder drei Sorten Schnaps und schon habe ich am nächsten Tag Kopfweh ohne Ende. Das nervt echt tierisch.

  9. Ohne Kater wäre trinken wohl ein bischen problematisch. Würde viel zu viel Spass machen;-)

  10. Lieber Steffen, in einem Punkt muss ich Dir widersprechen:
    Herzhaftes (also fettiges) Essen hilft NICHT beim Alkoholkonsum. Der Grund ist ganz einfach. Vor dem Alkohol muss die Leber nun erst einmal mit dem Fett fertig werden, ergo: man baut langsamer den Alk ab. Was stimmt: ein Glas Öl hilf dem Magen, nicht so viel Alkohol durchzulassen, also bleibt man länger fit.
    Ein ganz großer Tipp:
    Nach jedem 3. Drink ein Glas Wasser exen. Jeder Alki weiss: Dehydration ist der Feind des Geniessers. Ich kenne sogar eine (die beste) Bar in Hamburg, in der ungefragt und kostenlos IMMER Wasser zu den Drinks gereicht wird.
    Wenn man dann trotzdem Kopfschmerzen bekommt, war entweder der Alk billig (Fuselstoffe) oder Dein Trinkgelage hat schwedische Hell´s Angels Züge angenommen 🙂

    In diesem Sinne!
    John

  11. Das mit dem Wasser muss ich unbedingt mal ausprobieren. So schön die gemütlichen Abend mit Alkohol sind, so schrecklich sind immer die nächsten Tage.

  12. ich bin seit 15 jahren dj, veranstalter, sportler und habe 2 firmen. und bin schon verkatert in allen stellungen auf meinem sofa gehangen. http://www.derdrink.com bietet eine echt gute lösung.
    optimal dosiert 1-3 dosen je intensität über den tag verteilt – ich bin noch jedesmal wieder auf die beine!
    eine gute unterlage vorm augehen hilft sicher. schon ein esslöffel öl hilft gegen die arge fetten vorbeugend. ich gehe halt in wien nurmehr aus, wo es auch den drink gibt. zwischendurch, und das aufwachen – jedesmal erstaunlich. optimal auf ne halbe aufgespritzt.
    online bestellbar und hoffentlich auch bald bei uns!! liebe grüße an alle ratsuchenden und partypartyparty!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.