The Witcher 2: Assassins of Kings setzt neue Maßstäbe für Erotik in Games

So ein Versehen… zuletzt gelangte eine angeblich nur für firmeninterne Zwecke erstellte Videopräsentation des polnischen Entwicklerstudios CD Projekt, in dem das kommende Rollenspiel The Witcher 2: Assassins of Kings, aus Versehen an die Öffentlichkeit.

Wirklich ein Versehen oder virales Marketing? Aktuell läuft auf der Facebook-Seite des Entwicklers auch ein Wettbewerb: wer sich wie seine Lieblingsfigur aus dem ersten Teil von The Witcher einkleidet und fotografiert, hat Aussichten, in The Witcher 2 sein eigenes Gesicht zu sichten! Zwei Figuren aus dem Universum, es wurde nicht verraten, welche, werden dafür ihren Kopf hergeben. Es kann also zwei Gewinner geben.

Es sieht so aus, als wenn die Entwickler Geschmack an modernen Werbemethoden gefunden hätten. Virales Marketing, Social Networking… Was verspricht uns CD Projekt denn?

Viermal spielbar: The Witcher 2

Die Geschichte um den Hexer Geralt, die auf einem Buch von Andrzej Sapkowski aufbaut, ließ Fragen offen. Diese sollen im nächsten Teil beantwortet werden. Etwa, wieso der durch Genmutation zum magischen Krieger gewordene Geralt von einer Geisterhorde gejagt wird oder wie er nach Kaer Morhen gelangte.

[youtube JciyoGmnGyo]

Das Spiel soll so viele alternative Wege bieten wie möglich. Die große Herausforderung für die Entwickler ist dabei, niemals Schwachstellen in der Story entstehen zu lassen und trotzdem auf allen Wegen Action zu zünden. Um den vollen Umfang der Geschichte, müsse der Spieler das Spiel mindestens viermal durchspielen, sagte CD Projekt in einem Interview mit der Gamestar.

Zwischen den reichlich vorhandenen Kämpfen, in denen es mächtig zur Sache geht, will der Entwickler Zeit für Sinnlichkeit lassen. Zwar soll es weniger Sex geben als in Teil 1, aber dafür gewaltigen… epische Aufnahmen, so sinnlich es mit animierten Polygonskeletten eben geht.

Neue Engine für das Rollenspiel programmiert

Basierte der erste Teil noch auf der Aurora-Engine von BioWare, hat man für The Witcher 2 eine völlig eigene Engine auf die Beine gestellt. Dies soll größere Levelumgebungen ermöglichen und die Ladezeiten verkürzen.

In dem Rollenspiel wird Geralt auch die Kleidung wechseln und durch die Gegend schleichen können. Die Non-Linearität des Spiels führt ein Trailer auf komödiantische Art und Weise vor.

[youtube YrVXijPHsuI]

Erscheinen soll das Spiel am 17. Mai 2011. Mit Sicherheit wird es für PC erscheinen. Schon mit Teil 1 wollten die Polen damals die Konsolen erobern, aber aufgrund von Streitigkeiten mit einer Partnerfirma war das Vorhaben gestrichen worden. Vielleicht wird Geralt beim zweiten Anlauf mehr Glück haben.

Eine Meinung

  1. The Witcher ist für mich immer noch das beste Game. So viel Vergnügen hatte ich noch bei keinem anderen Spiel.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.