The Spirit of Christmas: Southpark und der Beginn der Viral Videos

Wir schreiben das Jahr 1992, Matt Stone und Trey Parker sind zwei unbescholtene Filmstudenten, die ein wenig zu viel Zeit, zu viel Bastelkram und zu viele Schimpfwörter im Kopf haben und damit eines der ersten Viral Videos zusammenfriemelten.

Wie erfolgreich ein Viral Video damals wohl sein konnte, wo es doch zwei Stunden dauerte, bis man ein JPEG-Bild herunter geladen hatte, ist egal: Viral ist Viral.

The Spirit of Christmas

Als Studentenfilm entstand diese Satire auf kitschige Weihnachtsspeziale, höchstwahrscheinlich wurde irgendwo auf dem Weg auch Charlie Browns Weihnachten gesehen und durch den Kakao gezogen. Mit einer 8mm Kamera wurde das Ganze aufgenommen, damals noch ohne Namen für die Jungs, bis auf einen – Kenny. Und wer gerne mit wirklich nutzlosem Triviawissen angeben möchte, den sollte folgender Fakt interessieren: In „Spirit of Christmas“ ist der heutige Cartman Kenny!

In der Geschichte, die den Untertitel „Jesus vs. Frosty“ trägt, geht es übrigens um mörderische Schnee- und Weihnachtsmänner und das Jesusbaby als Retter der Stunde. Auf den Kurzfilm beziehen sich Stone und Parker übrigens auch in der Episode 86 von South Park, als Kyle, Stan und Tweek einen Schneemann bauen und Tweek Angst hat, dem Schneemann eine Karottennase auf zu setzen, weil er befürchtet, dass der Schneemann dann zum Leben erwacht, woraufhin Stan erwidert: Wann ist das denn jemals passiert? Bis auf das EINE Mal.“
[youtube v0S-YxU3i5A]

The Spirit of Christmas als Viral Video

Nachdem ein Fox Mitarbeiter das mittlerweile Viral Video „Spirit of Christmas – Jesus vs. Frosty“ gesehen hatte, beauftragte er Trey Parker und Matt Stone damit, ein weiteres Weihnachtsvideo als eine Art Grußkarte in Filmform zu produzieren. Da Frosty bereits erledigt war, wurde der Weihnachtsmann herangezogen und „The Spirit of Christmas – Santa vs. Jesus“ war geboren. Das Video wurde 1996 schnell weiter gereicht und landete irgendwann auch bei Comedy Central, die sich alsbald bei Trey Parker und Matt Stone meldeten, um ihnen eine Trickfilmsendung mit den Jungs aus dem Video als Protagonisten zu kreieren. TADA! Southpark wurde zum Leben erweckt und Comedygeschichte wurde geschrieben.
[youtube 9IZgL1mZ1i4]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.