The Lonely Island – berühmt durch Youtube

Bereits seit 2001 gibt es The Lonely Island, aka Akiva Shaffer, Jorma Taccone und Andy Samberg, die sich in den Weiten von Youtube mit Song Parodien, vorwiegend im Hip Hop Genre, einen Namen gemacht haben.

[youtube rH9giCg3Nro]

Schon 2006 konnten sie mit „The Bu“ – einer Webserie, die dramatische Teenie Serien a la „OC California“ aufs Korn nahm – zig Fans gewinnen, nicht zuletzt, weil ausgerechnet Sarah „Scrubs“ Chalke als weibliche Hauptrolle mitspielte, die den dramatischen Blick auf den Boden perfekt meisterte.

The Lonely Island: Zum Erfolg und noch viel weiter!

Schnell wurde auch das Team von Saturday Night Life auf The Lonely Island und ihre Oldschool Hip Hop Songs mit Witz aufmerksam und so wurden sie flugs als Schreiber (Andy Samberg auch als Schauspieler) engagiert, wo sie vorwiegend für vorproduzierte Digital Shorts verantwortlich waren, die der mehr oder weniger abfallenden Qualität von SNL immer wieder Einhalt boten und mit „Lazy Sunday“ sogar eines der ersten freiwillig komischen Viral Videos präsentierten.

2009 wurde ihr erstes Album „Incredibad“ veröffentlicht, das mit beeindruckenden Gastsängern aufwartete. Justin Timberlake verpackte seinen „Willie“ in Geschenkpapier für „Dick in a Box“ und trat im Musikvideo zu „Jizz in my pants“ als Supermarktreinigungskraft auf, Norah Jones und Jack Black gaben sich die Ehre und T-Pain sang auf der großartigen „Hip Hop Sänger auf Yacht Musikvideo“-Parodie „I'm on a boat“ über Sex mit Meerjungfrauen.

Etwas ganz Besonderes für Indiefans dürfte Julian Casablancas‘ (The Strokes) Auftritt in „Boombox“ sein, der dicke Radioanlagen und Handschuhe ohne Finger bewarb.

[youtube 8yvEYKRF5IA]

Musikalisch gehaltvoll

Was The Lonely Island von vielen Möchtegern Comedian-Musikern unterscheidet, ist die Tatsache, dass die Jungs sich mit der Materie auskennen und das Songwriting als auch die Produktion Eins A sind. Daher sind die Songs an sich schon gut genug für den Dauerlauf auf der Boombox, der Humor ist somit die Kirsche auf dem Sahnehäubchen auf der Eiskugel auf der gebackenen Banane. Dabei wird auch weniger Hip Hop an sich durch den Kakao gezogen (Ausnahmen a la „Bing Bong Brothers“ bestätigen die Regel), sondern der Humor liegt eher in den absurden Themen in Verbindung mit der thematisch sonst sehr fest gefahrenen Musik des Genres (Störche anstelle von heißen Damen, Knuspermix anstelle von Gangstaraps) .

In Bing Bong Brothers wird übrigens der „Whisper Song“ von den Ying Yang Twins parodiert und ist damit fast so schmierig wie das Original.

[youtube z4iiyRv_NrQ]

2011 kommt ihr neustes Album „The Dudes“ heraus, aus dem bereits zwei Singles ausgekoppelt wurden, unter Anderem eine Kollaboration mit Akon, wie man ihn wohl noch nicht erlebt hat. Ob der Rest der Songs mit dem Debüt mithalten kann, wir hoffen es, bis dahin kann man sich übrigens auch alte Klassiker kostenlos auf der Homepage (www.thelonelyisland.com) downloaden.

[youtube lQlIhraqL7o]

PS:

Wer sich traut, kann sich auch die Anchorman-witzige Komödie „Hot Rod“ des Trios besorgen, die nicht nur einen grandiosen 80er Jahre Soundtrack hat, sondern auch die Queens of the Stone Age im Trash Metal Outfit vorweisen kann.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.