Texas: Sieben Insider-Ziele

1     Nahe der Stadt Amarillo im Norden von Texas wartet der Palo Duro Canyon State Park auf Besucher. Dieser zweitgrößte Canyon der USA ist etwa 180 Kilometer lang, mehr als 30 Kilometer breit, beinahe 300 Meter tief und entstand vor knapp einer Million Jahren. In diesem Jahr feiert der Palo Duro Park seinen 75. Geburtstag. Dabei wird im Panhandle-Plains Natural Museum eine Ausstellung über die Geschichte des Canyons zu sehen sein.

2
    Für Sport– und Naturfreunde eignet sich einer der größten Nationalparks des Landes, der Big Bend National Park. Er erstreckt sich entlang des Rio Grande im Westen des Staates und zeichnet sich landschaftlich durch einzigartige Canyons, Felsformationen und Wüstengebiete aus. Zu den angeboten Aktivitäten im Park zählen Angeln, Camping, Biking und Wandern.

3
    „Padre Island", die dem texanischen Festland vorgelagerte Insel, ist berühmt für jede Art von Wassersport. Vor allem für Windsurfer herrschen dank stetiger Winde und warmen Wassers optimale Bedingungen. Sonnenanbeter kommen ebenfalls nicht zu kurz.

4
    Wer dagegen eine Zeitreise erleben möchte, wird begeistert sein vom Meteor Crater. Dieser Graben in der Nähe von Odessa ist mehr als 150 Meter tief und entstand vor rund 20.000 bis 30.000 Jahren, als hier eine Reihe von Meteoriten einschlug.

5     Ein wahres Paradies finden Botanik-Fans im Big Thicket National Preserve. Über 85 Baumarten sowie mehr als 1.000 Blumenarten warten darauf, entdeckt zu werden.Wandern, Kanu fahren und Vogelbeobachtung sind nur einige Aktivitäten für die der Big Thicket bekannt ist.

6     Auf Höhlen-Tour: Etwa 20 km nördlich von San Antonio warten die Natural Bridge Caverns auf Erkundung. Auf geführten Touren oder auf eigene Faust können Besucher beeindruckende Formationen in den weit verzweigten Höhlen unter der Erde entdecken.

7     Wer Texas lieber von oben sehen möchte, sollte den Enchanted Rock nahe Fredericksburg nicht verpassen. Der Berg ist rund 200 m hoch und bietet sich für Sportarten wie Klettern, Wandern und Fahrradfahren an. Zudem ist der Campingplatz vor Ort einer der besten des Landes .

Mehr Infos über Texas.

2 Meinungen

  1. Die Gegend rund um den Enchanted Rock – im Hill Country von Texas gelegen – ist ebenfalls sehr schön. Vor allem im Frühling, wenn überall die Wildblumen blühen. Fredericksburg lohnt einen Besuch und die Winzer in der Gegend bieten z. T. B&B und/oder Weinprobe. Austin ist nicht weit und an den großen Stauseen in der Nähe kann man alle Wassersportarten ausüben, wandern, Vögel beobachten, und, und, und. ein Besuch ohnt sich auf alle Fälle.

  2. Der Palo Duro SP ist ein sehr schönes Ziel und der Big Bend ein Traum, allern voran im März/April, wenn die Kakteen und Yucca herrlich blühen! Immer wieder eine Reise wet!Als kulinarisches Ziel könnte man das Big Texan Steak House in Amarillo noch erwähnen. Skurril das Wettkampfschlingen! Sollte man sich live anschauen, wenn man in der Gegend ist. Und die Steaks schmecken auch nicht übel! 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.